SD Titel auf Blu-ray laufen in Samsung BD-P 3600 nicht

Bereich wenn das Erstellen einer DVD Probleme macht. Z.B. Laufwerk oder Rohling wird nicht erkannt, Abbrüche der Verarbeitung, Störungen durch andere Brennerprogramme.
Antworten
alexander
Beiträge: 22
Registriert: 10.01.2011, 00:32

SD Titel auf Blu-ray laufen in Samsung BD-P 3600 nicht

Beitrag von alexander » 10.01.2011, 01:12

Hallo,

ich erstelle mit DVR-Studio HD 2 V 2.13 Blu-rays von ARD HD und ZDF HD (720p), die auf meinem Samsung BD-P 3600 einwandfrei laufen. Selbst bei Fehlern im Stream bleiben Bild und Ton üblicherweise synchron, wenn alle anderen Programme aufgeben müssen. Prima und vielen Dank.

Nun habe ich HD und SD-Material gemischt. HD läuft weiterhin einwandfrei. Die SD-Titel laufen auch sauber, aber Sprünge an Kapitelmarken oder die direkte Zeitangabe lässt den Blu-ray-Player 1 bis 2 Minuten stillstehen. Danach geht's an der gewünschten Stelle korrekt weiter. Auch der Suchlauf funktioniert nicht. Ebenso hat PowerDVD 8 mit diesen Blu-rays Probleme.

Es liegt aber nicht am Ausgangsmaterial. Mit einem Freeware Programm wird daraus eine einwandfreie Blu-ray.

Kennt jemand dieses Problem?
Ist eine Supportanfrage sinnvoll?

Danke für alle Hinweise
Alexander
alexander
Beiträge: 22
Registriert: 10.01.2011, 00:32

Beitrag von alexander » 10.01.2011, 02:04

Nachtrag:
Bei dem von mir verwendeten SD-Material handelte es sich stets um Material, dass ich bereits mit Cuttermaran geschnitten hatte. Audio und Video lagen also getrennt vor. Dies habe ich mit tsMuxer wieder zusammengefügt.
Schneide ich den tsStream direkt mit DVR-Studio HD 2 läuft es einwandfrei.

Wie kann ich DVR-Studio HD 2 denn meine separaten Audio und Videofiles anbieten, damit es damit klar kommt?
Benutzeravatar
Tobias
Programmierer
Beiträge: 889
Registriert: 31.03.2008, 22:59

Beitrag von Tobias » 10.01.2011, 15:37

Hallo alexander,

dann fürchte ich baut tsmuxer die cuttermaran ausgabe nicht mehr richtig zusammen.

Mir fehlt auch auf anhieb kein anderes Programm ein mit welchen man zuverlässig ES wieder ein eine TS packen kann.

Was ist mit den Original-Aufnahmen?
Hast du die noch, wenn ja dann schneide diese lieber übers DVR-Studio HD.
MfG
Tobias
mannix
Beiträge: 41
Registriert: 29.11.2010, 01:00

Beitrag von mannix » 10.01.2011, 18:07

Tobias hat geschrieben:Mir fehlt auch auf anhieb kein anderes Programm ein mit welchen man zuverlässig ES wieder ein eine TS packen kann.
Mir schon:
Muxe gleich in Cuttermaran mit ImagoMPG-Muxer. Die daraus resultierende *.mpg-Datei liest Du in ein Programm ein, das man hier nicht nennen darf (der Name beginnt mit P und endet mit X, dazwischen steht roject) und erstellst damit wieder eine *.TS-Datei.

Es funktioniert, ich habe es vorhin kurz ausprobiert.

LG mannix
alexander
Beiträge: 22
Registriert: 10.01.2011, 00:32

Beitrag von alexander » 10.01.2011, 21:04

Hallo mannix,

danke für Deine guten Hinweise. Dass dieses Programm auchwieder TS-Dateien erzeugen kann habe ich erst nach einiger Zeit gefunden. Hat aber leider trotzdem nicht funktioniert. Ich werde mal einige weitere Einstellungen und Programme testen.
Übrigens:
Diese neu erzeugte TS-Datei wird von DVR Studio mit Rucklern abgespielt. Beim Export kommt dann die fehlermeldung "Folgende MPEG2 Aufnahmen werden im Moment nicht voll zur Blu-Ray / AVCHD Weiterverarbeitung unterstützt".

Die Ausgangs-TS von TSMuxer wurde einwandfrei abgespielt und exportiert. Auch die Fehlerbehebung mit einem anderen hier unerwünschten Programm brachte keine Änderung des Exportergebnisses. Ebensowenig die Verwendung der korrekt vom Player abgespielten m2ts-Datei.

@Tobias
Die Originalaufnahmen habe ich nicht mehr.
Falls Du bereit wärst, Dir die ts oder m2ts einmal anzusehen, lade ich sie gerne hoch, denn Euer Programm schein während der Verarbeitung damít keine Probleme zu haben.
Siehe oben: Auch im Player laufen die Titel störungsfrei und synchron. Lediglich die Positionierung funktioniert nicht (Suchlauf und Kapitelanwahl)

Ich melde mich, wenn meine Versuche noch brauchbare Ergebnisse bringen.
Alexander
Antworten

Zurück zu „Probleme mit DVD Playern, Receivern und Windows“