Abbruch BD Brennen beim PX-LB950SA

Allgemeine Hinweise und Hilfestellungen, wenn es zu Problemen beim Brennen einer DVD oder BluRay kommt.
Antworten
friedeldiddl
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2011, 10:20

Abbruch BD Brennen beim PX-LB950SA

Beitrag von friedeldiddl » 24.02.2011, 10:38

Moin zusammen,

ich verwende seit ein paar Wochen HD2 mit einem Kathrein UFS 922.
Das Authoren auf AVCHD-DVD funktioniert bislang gut (Plextor DVD-Brenner), ich musste allerdings zum Abspielen den „alten“ BDP 360 von Sony verwenden, mein neuer BDP-770 liefert nur Ton, was ja irgendwie zu erwarten war.
Da es auch Filme gibt, die selbst mit Compress nicht auf eine DL-DVD passen, wurde jetzt ein Plextor Bluray-Brenner PX-LB950SA angeschafft.
Das gute Stück wurde installiert in einem älteren System mit Pentium 4 (2.2 Ghz), SATA Controller-Karte inbegriffen.
Zunächst lief alles problemlos, der Brenner wurde erkannt, der Rohling (Verbatim) von HD2 ebenso.
Das Authoring lief routinemäßig ab, der Brennvorgang startete.
Als der Film schon gut zur Hälfte auf dem BD-Rohling geschrieben war, brach der Brennvorgang plötzlich ab.
Es wurde noch empfohlen, den Haenlein-Support zu bemühen, zu später Stunde hatte ich allerdings keinen Nerv mehr dazu ;-) .
Hat jemand eine Idee?

Man würde jetzt wohl erst mal darauf tippen, der PC wäre zu lahm, etc.
Der Prozessor hatte allerdings kaum etwas zu tun.
Die Controller-Card habe ich schon länger drin und betreibe über e-SATA eine 2TB extern ohne Probleme.
BD’s gucken wollte ich über das System nicht (kann man wohl auch vergessen).

Gruß
Friedel
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 25.02.2011, 12:47

Hallo friedeldiddl,

das könnte ein Defekt in der Aufnahme ausgelöst haben. Lass mal die Fehleranalyse laufen und wandle alle Fehler in Schnittbereiche.

Es gibt dazu auch ein altes Lehrvideo von DVR-Studio Pro. In DVR-Studio HD ist es aber das gleiche:
http://prod.haenlein-software.com/HS/su ... ilmen.html

Ansonsten würde uns nur die Logdatei weiterhelfen.
Bitte erstell mit DVR-Studio HD eine Supportanfrage.
Wichtig ist hier, dass Du die Logdateien beifügen lässt. Eine Filmdatei ist nicht erforderlich.

Wie das geht ist hier ausführlich beschrieben:
viewtopic.php?t=3718
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
friedeldiddl
Beiträge: 2
Registriert: 24.02.2011, 10:20

Rechner doch zu lahm

Beitrag von friedeldiddl » 06.03.2011, 18:27

Vielen Dank für die Tipps!
Leider lag es doch an dem veraltetem System.
Habe jetzt auf Pentium 4 3,8 GHz mit 3,5Gb RAM umgerüstet, und es funzt jetzt auch mit BD-Rohlingen.
Bislang erst mal mit der HD2 Tryout Version.
Wie kann ich mit der registrierten Software vom alten Rechner auf den neuen umziehen?
Es handelt sich um HD2 u. Compress 2.

Gruß
Friedel
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 07.03.2011, 12:45

Hallo friedeldiddl,

das ist kein Problem.
Du kannst DVR-Studio HD einfach nur durch Eingabe der Kundennummer und des Kundenpasswortes auf jedem anderen PC holen.

Deine Lizenz folgt diesen Eingaben.

Bei Compress 2 ist es etwas komplizierter:

Um es zu umzuziehen und zu registrieren, gehst am besten nach diesem Lehrvideo vor:
http://www.haenlein-software.com/HS/dir ... =49&lang=1

Hier der Vorgang in der Kürze:
- Die Seriennummer die es im "Info über…" Fenster anzeigt, im Kundenbereich bei der Lizenz eintragen.
- Programm starten und unter Hilfe > Registrieren aufrufen
- Kundennummer eingeben
- Mit dem Button "Lizenzschlüssel laden" den Schlüssel aus dem Internet holen lassen.

Sollte kein Internetzugang bestehen, so holen Sie sich den Lizenzschüssel aus Ihrem Kundenbereich von der Seite Lizenzen und tragen ihn manuell im Programm ein.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Probleme beim Brennen“