HD 3 Int. Player: Wie lange dauern ein paar Sekunden

Rückmeldungen und Lösungen zu Blockaden durch den Scanner. Lösungshinweise.
Antworten
Charly66
Beiträge: 6
Registriert: 01.03.2014, 16:30

HD 3 Int. Player: Wie lange dauern ein paar Sekunden

Beitrag von Charly66 » 09.03.2014, 19:51

Ich habe ein paar Aufnahmen unterschiedlicher Sendeanstalten in HD 3 geladen. Wenn ich dann für die Vorschau den internen Player anklicke, bekomme ich die Meldung: Aufnahme noch nicht zur Wiedergabe bereit, bitte in ein paar Sekunden erneut versuchen! Diese paar Sekunden dauern nun schon 14 Tage. Ich habe bisher eine Support-Anfrage gestartet und eine Nachricht geschrieben, beide bisher ohne Rückantwort, außer den automatischen mails. Ich hoffe diese Nachricht liest nun jemand, der mir auch weiterhelfen kann, denn ich habe dieses Programm gekauft, damit ich damit arbeiten kann. Über die Startprobleme habe ich mich auch schon stundenlang geärgert. Jetzt helfe ich mir so, dass ich für den Startvorgang die Sicherheiten in Kaspersky abschalte, aber das ist auch keine tolle Lösung.
Gruß

Charly66
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD 3 Int. Player: Wie lange dauern ein paar Sekunden

Beitrag von Ralf » 10.03.2014, 09:49

Hallo Charly66,

Du beschwerst Dich an der falschen Stelle. Das Abschalten des Kasperle-Theaters nur zum Start bringt Dir nichts, denn spätestens beim laden einer Aufnahme spielt dieses Bug-Sammlung seine Drama weiter.

Beim laden einer Aufnahme wird eine Parameterdatei erstellet und diese mit den Datenbanken des Servers zu einer Arbeitsdatei gewandelt. Nur so weis das Programm, wie es mit dieser Aufnahme umzugehen hat.

Da hilft nur sich bei Kaspersky massiv zu beschweren, dass die neben der angekündigten Nachbesserung
viewtopic.php?p=35197#p35197
auch mal den A... hoch bekommen und wirklich was tun.

Ich habe hier Haufenweise Beschweiden unsere Kunden nur wegen deren Unfähigkeit. Lese Dir das mal von Anfang an mal durch:
viewtopic.php?p=35092#p35092

Dazu gibt es auch eine Diskussion im Kaspersky Forum, mit sehr bedenklichen Infos von Kaspersky selbst:
http://forum.kaspersky.com/index.php?s= ... &p=2184942

Ich schaue mir das Thema nicht mehr lange an. Wenn die nicht schnellstens reagieren, wird es unser Anwalt tun. Dann bekommen die eine Klage wegen Geschäftsschädigung auf den Hals. Mir ist es Sch...egal, wie groß der Laden ist. Wer Millionen in Werbung auf einem F1 Rennwagen ausgeben kann, sollte auch mal ein paar Euro für die Entwicklung haben.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Charly66
Beiträge: 6
Registriert: 01.03.2014, 16:30

Re: HD 3 Int. Player: Wie lange dauern ein paar Sekunden

Beitrag von Charly66 » 10.03.2014, 12:35

Hallo Ralf,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort und Deine Erklärungen. Ich habe jetzt folgendes ausprobiert: Kaspersky gestartet - Einstellungen - Erweitert - Netztwerk - Sichere Verbindungen untersuchen - Haken entfernt - HD3 gestartet - Aufnahme geladen - Haken in Kasp. wieder gesetzt und es funktioniert. Der Player läuft! Wenn ich die Aufnahme beende und erneut aufrufe (oder eine Andere aus der Projektliste), muß ich den ganzen Zirkus wieder machen. Keine Lösung auf Dauer.
Kann es sein, dass dieser Sch... erst ab Kasp. 2014 so extrem ist, denn bei den ersten Aufnahmen Anfang des Jahres 2014, bevor ich Kasp. neu installiert habe, hatte ich die Probleme mit dem Player nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Charly66
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD 3 Int. Player: Wie lange dauern ein paar Sekunden

Beitrag von Ralf » 10.03.2014, 18:39

Hallo Charly66,

erst mal schön, dass Du eine Übergangslösung für Dich gefunden hast, denn ich kann nicht sagen, wie lange dieses Kasperle-Theater gehen wird.

Ich bin mittlerweile richtig sauer auf Kaspersky, denn das Thema ist seit Januar.
Es ist auch nicht der erste Vorfall. Schau Dir mal den Bereich zu Kaspersky an:
viewforum.php?f=62

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du dem Thema auch auf unserer Facebook Seite anschließen und meinen Beitrag teilen würdest. Ein einzelner Hornissenstich tut einem Elefanten vielleicht etwas weh und stört kaum. Kommt aber ein genier Hornissenschwarm, seit es schon anders aus. Es wird wirklich Zeit, den Herstellern von Virenscannern mal klar zu machen, dass der PC nicht ihnen gehört.
Ich bin der Meinung, dass die sich zwar dazwischen schalten können und das Ziel erst mal überprüfen. Ist da ein gültiges Zertifikat und baut der User eine verschlüsselte Verbindung auf, so hat der Scanner sich raus zu halten.

Auch sollten die Hersteller verpflichtet werde, jede Blockade dem User anzuzeigen. Es reicht dazu ja eine automatische Einblendung von 2 Sekunden, die man nicht mal bestätigen muss. Der Kunde wir so nicht behindert oder belästigt, aber uns erspart es viel Arbeit, denn der User weis bescheid. So sieht er nur dass nichts geht. Nicht selten passiert das genau dann wenn wir nicht da sind: Am Wochenende... Dann wird stundenlang Fehler gesucht, wo keine sind und am Montag hab ich wieder einen entnervten Kunden am Telefon oder Mails zu beantworten. Alles nur weil Kaspersky und Co. nichts anzeigen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Kaspersky“