DVR-Studio 4.4.15 startet nicht mehr...

Rückmeldungen und Lösungen zu Blockaden durch den Scanner. Lösungshinweise.
Antworten
fruhlig
Beiträge: 9
Registriert: 29.05.2016, 19:59

DVR-Studio 4.4.15 startet nicht mehr...

Beitrag von fruhlig » 16.12.2017, 12:21

Hallo,

folgende Situation auf meinem Windows 10-Rechner (aktuellstes Creator-Update ist seit über 1 Monat installiert):

DVR-Studio 4.4.15 lief bis vor 1 Woche problemlos, auch mit installiertem AVAST Premium Antivirus :P . Vor 1 Woche war mein Abo für die Avast-Premium-Version abgelaufen, ich hab diese dann umgewandelt in die Free-Version. Darauf reagierte DVR-Studio mit dem bekannten Problem "no_internet" :roll:

Okay, dann halt Avast Free Version komplett deinstalliert, nur noch Defender aktiv. Leider gleicher Fehler - DVR-Studio reagiert mit Meldung "no_internet" und bricht ab (mehrfach verifiziert) :cry: . Also gut, DVR-Studio komplett deinstalliert, Programmverzeichnis (also c:\Users\Userxx\AppData\Roaming\Haenlein-Software) geleert/gelöscht, Programm neu installiert.

Seitdem hab ich (fast) das gleiche Phänomen wie hier beschrieben - also: Direkt nach dem Starten Splash Screen für ca. 10 Sekunden, dann der Programm-Screen mit den Projekt-Einstellungen, der aber sofort einfriert (keine Benutzereingaben möglich), nach 10 Sekunden automatischer Programmabbruch, Log File zeigt "!!! Loading device list via web service failed!!!". :evil: Kann auf Wunsch jederzeit verifiziert werden. Da das Programm nicht reagiert, kann ich leider keine Supportanfrage über das Programm generieren...

Ich bitte um Rückmeldung. Danke im Voraus!

Liebe Grüße
Franka
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10381
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: DVR-Studio 4.4.15 startet nicht mehr...

Beitrag von Ralf » 16.12.2017, 14:19

Hallo Franka,
DVR-Studio 4.4.15 lief bis vor 1 Woche problemlos, auch mit installiertem AVAST Premium Antivirus :P . Vor 1 Woche war mein Abo für die Avast-Premium-Version abgelaufen, ich hab diese dann umgewandelt in die Free-Version. Darauf reagierte DVR-Studio mit dem bekannten Problem "no_internet" :roll:
Wir haben auch bei DVR-Studio UHD das gleiche festgestellt: Die Bezahlversion läuft; die Free Version blockiert.
Mir drängt sich hier der Gedanke auf, dass AVAST mit hirnrissigen Blockaden seine "Wichtigkeit" hervortun möchte und einfach Blockaden erzeugt, nach dem Motto: "Schaut her, wir sind wichtig und erforderlich...".

Ich vermute, dass trotz Deinstallation Reste des Scanners vorhanden sind und die nun noch stören.

Ganz ehrlich, verstehe ich nicht wie man eine fremden kostenlosen Scanner unter Windows 10 überhaupt installieren sollte, wenn Microsoft den weit besseren kostenlosen Defender gleich mit installiert hat.
Jeder der so was macht, ist der Werbung dieser Firmen auf den Leim gegangen.

Am besten jeden fremden Virenschutz unter Windows 10 löschen.

Sollte das nichts bringen, sich massiv beim Support beschweren und nach einen Uninstaller fragen, den den ganzen zurückgebliebenen Müll von AVAST entfernt.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
fruhlig
Beiträge: 9
Registriert: 29.05.2016, 19:59

Re: DVR-Studio 4.4.15 startet nicht mehr...

Beitrag von fruhlig » 17.12.2017, 22:18

Hallo Ralf,
Ganz ehrlich, verstehe ich nicht wie man eine fremden kostenlosen Scanner unter Windows 10 überhaupt installieren sollte, wenn Microsoft den weit besseren kostenlosen Defender gleich mit installiert hat.
Jeder der so was macht, ist der Werbung dieser Firmen auf den Leim gegangen.
Die Avast-Bezahl-Version hatte ich noch unter Windows7 installiert und quasi nach Win10 mit genommen. Und unter 7 war der Defender alles andere als zuverlässig, da hatte ich mir schon mal was eingefangen...

Back to Topic: Ich bin beileibe kein Newbie in Sachen Computer (habe 1990 mit DOS 5 angefangen und programmiere ab und zu selbst in Delphi und Java/Eclipse...), aber leider läuft das DVR-Studio immer noch nicht :oops:
- CCleaner -> alle verwaisten Registry-Einträge aufräumen lassen (da war nix von Avast dabei, aber ne ganze Menge von C++-Redistributables...)
- REGEDIT --> manuell nochmal alles durchsucht und gelöscht, was nach Avast riechen könnte
- Windows-Datenträgerbereinigung -> alle vorgeschlagenen Temp-Dateien und sonstigen Krempel gelöscht (incl. alte Windows-Updates)
- Deinstallation und Neu-Installation der Visual C++ 2013-Redistributables (x86 und x64)
- mehrmalige Deinstallation und Neuinstallation des DVR-Studios (quasi nach fast jedem der vorangegangenen Schritte)

Es kommt beim Starten des DVR-Studios immer nur der Splash-Screen (ca. 10 Sekunden), dann der Screen mit der Projekt-Verwaltung, der sofort einfriert (es lässt sich nicht einmal der Haken "Projektverwaltung deaktivieren" setzen), und 10 Sekunden später der Absturz des Programmes mit der Log-Meldung "Loading device list via web service failed"...

Ich hab nicht wirklich Lust, die Weihnachtsfeiertage mit einer Neu-Installation von Windows10 zu verschwenden, nur um das Programm wieder zum Laufen zu bringen :evil: Wäre schön, wenn Ihr Euch das nochmal anschauen könntet. Mein Gefühl sagt mir nämlich, dass das jetzt nix mehr mit Avast zu tun hat, sondern irgendwie mit den C++-Redistributables (oder verwendet Ihr zusätzlich irgendwelches .NET-Zeugs???). Ist Euch bewusst, dass die (manuell installierte) aktuelle Visual C++ 2013-Redistributable (x86) (Version 12.0.40660) bei jeder Neuinstallation des DVR-Studios 4.4.15 mit einer alten Version (12.0.30501) überschrieben wird? Kann das eventuell daran liegen?

Liebe Grüße
Franka
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10381
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: DVR-Studio 4.4.15 startet nicht mehr...

Beitrag von Ralf » 18.12.2017, 13:14

Hallo Frank,

also Du hast so viel in Windows unternommen, dass keiner Dir mit Gewissheit sagen kann, wo es nun noch klemmt. An DVR-Studio HD4 bestimmt nicht, denn dann wäre das Forum voll. Auch ist es extrem gefährlich in der Registry zu editieren.
Bevor Du Dein altes Windows nun platt machst, überlege Dir diesen Vorschlag. Du scheinst mir relativ viel mit PCs zu machen. Solltest Du noch eine alte leere Festplatte haben, tausche die mal gegen Deine aktuelle Windows-Platte aus und installiere da Windows 10 neu drauf. Das sind mit dem Umbau mal 30 Minuten, aber danach weißt Du Bescheid.
Bevor Du das aber machst, schau mal nach, ob vielleicht IPv6 in den LAN Einstellungen aktiviert ist. Bitte das abwählen. Ist hier beschrieben:
http://dvr-studio-hd-4.haenlein-softwar ... ur_IPv6.29
Auch könnte eine PING-Blockade im Router das gleiche auslösen:
http://dvr-studio-hd-4.haenlein-softwar ... in_PING.29

Sonstige Störquellen sind hier beschrieben:
http://dvr-studio-hd-4.haenlein-softwar ... renscanner
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
fruhlig
Beiträge: 9
Registriert: 29.05.2016, 19:59

Re: DVR-Studio 4.4.15 startet nicht mehr...

Beitrag von fruhlig » 18.12.2017, 15:00

Hallo Ralf,

vielen Dank für die guten Tipps - es war tatsächlich nicht nötig, Windows neu zu installieren, es lag am IPv6 :evil:

Hintergrund: Ich bin vor kurzem umgezogen und habe dabei meinen "normalen" DSL-Anschluss mit guter, alter Fritz!Box durch einen Internet-/Kabel-Anschluss bei TeleColumbus/Pyur und - da eine Fritz!Box Cable an dem Anschluss (noch :roll: ) nicht geht - ein Standard-Pyur-Kabelmodem :cry: ersetzt. Ich hab dann im Pyur-Forum mitbekommen, dass die IPv6-Implementierung bei Pyur allgemein (und speziell bei Verwendung dieses Kabelmodems) nur sporadisch oder gar nicht funktioniert :twisted:

Nachdem ich ein bisschen mit den Einstellungen im Kabelmodem rum probiert hatte, kam dann parallel das Problem mit dem Avast! hoch. Dadurch hab ich das IPv6-Problem wieder aus den Augen verloren - vielleicht war es auch ein Zusammenspiel aus beiden :? Na ja, jedenfalls nachdem ich jetzt IPv6 auf dem Ethernet-Adapter ausgeschaltet habe, funktioniert es wieder :D

Nochmal vielen Dank!

Franka
Antworten

Zurück zu „Avast“