Remotesoft Protector Runtime Error - Failed to determine CLR

Rückmeldungen und Lösungen zu Blockaden durch den Scanner. Lösungshinweise.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Remotesoft Protector Runtime Error - Failed to determine CLR

Beitrag von Ralf » 20.12.2011, 21:02

Hallo,

der Kreis der unfähigen Scanner wird immer größer:
Von K*** H**** am 12.Dezember 2011:
DVR Studio HD 1.x unter Win 7
Beim Start der Software kommt immer ein Fehlermeldung der
DVR-Studio HD.exe
Remotesoft Protector Runtime Error - Failed to determine CLR version
Nach zweimaligen Ok startet die Software dann. Wie kann das verhindert werden?
Bei der Testversion HD 2.x war das ebenso

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Haenlein
K*** H***
Das ist ein Standardthema, dass uns schon Zig Stunden gekostet hatte, bis wir auf der Seite 3 die Lösung fanden:
viewtopic.php?p=29563#p29563
Hier eindeutig der Nachweis was dieser Schrott wirklich taugt…

Heute kam über das Nachrichtensystem die Bestätigung, dass ich mit der Blockade des Virenscanner richtig lag:
Von K*** H*** am 20.Dezember 2011:
habe den Norton nicht installiert sondern nutze den Bitdefender Internetsecurity.
Bei der Version 2011 die ich bis gestern installiert hatte wurde die Fehlermeldung angezeigt.
Nach Aktualisierung auf die Version 2012 ist die Fehlermeldung nicht mehr da.
Ansonsten wurde am Rechner nichts installiert oder geändert. Also kam der Fehler
höchstwahrscheinlich von der Virensoftware.
Trotzdem vielen Dank für Ihre Mühe und
ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr
wünscht Ihnen K*** H***
Der Grund, dass so viele Scanner hier spinnen ist ganz einfach zu erklären:

Der Remotesoft Protektor ist eine Verschlüsselungssoftware für .NET Programme, die auch wir einsetzen. Sie verhindert, dass Hacke in der Exe lesen wie in einem offenen Buch. Der Remotesoft Protektor selbst ist eine völlig legale und korrekte Software, aber anscheinend wird sie auch dazu verwendet irgendwelche dubiosen Programme mit Viren zu erzeugen und nun gehen die unfähigen Hersteller der Scanner den einfachen Weg, pauschal einfach alles zu blocken was damit geschützt wird. Gute Scanner haben damit kein Problem.

Diese Handhabung wäre das gleiche, den Vertrieb von Küchenmessern zu verbieten, weil man erreichen will, dass damit kein Verbrechen mehr gemacht werden kann.

In der Version 2012 haben die vom Bitdefender vermutlich den Fehler erkannt und reagiert. Fragt sich nun, haben die dazugelernt oder lassen die nun die dubiosen Anwendungen einfach durch… :roll:

8.4.2012 WICHTIGE NEUE ERKENNTNIS:
Es kann sein, dass ein Teil der .Net Anwendung, die Teil von Windows ist, von einem Virenscanner entfernt oder bei einem Update blockiert wurde. Näheres dazu hier:
viewtopic.php?p=31531#p31531


Im Internet habe ich das gefunden:
http://www.microsoft.com/downloads/de-d … 39b33fd8ab
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Bitdefender“