DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Importiere

Antworten
Serdari
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2015, 14:47

DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Importiere

Beitrag von Serdari » 04.06.2015, 12:35

Hallo zusammen,

ich weiss jetzt nicht ob ich hier richtig bin in dem Bereich, ansonsten bitte verschieben wo es hin soll.

Folgendes habe ich vor, doch da absoluter Anfänger weiss ich nicht wie.

Anime DVD mit Tonspur in Deutsch und Tonspur in Japanisch und Untertitel in Deutsch. Die sollen in einen ts oder m2ts Stream kommen wo ich dann später die Tonspuren wechseln kann und den Untertitel wenn gebraucht auch dazu schalten kann.

Geht so was überhaupt mit DVR-Studio HD?

Mit freundlichen Grüßen

Hans
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Import

Beitrag von Ralf » 05.06.2015, 16:14

Hallo Serdari,

ich hab es zwar noch nie mit einem Japanischen Sender versucht, aber das ist für DVR-Studio HD3 auch nur ein Sender.
Solange die Aufnahme im TS Format vorliegt und in DVR-Studio HD3 sich öffnen lässt, kannst Du die auch verarbeiten.
Die Tonspuren kannst Du nach diesem Video bearbeiten:
http://support.haenlein-software.com/?v=s5DPJ0lXHuE

Hier findest Du 24 Support-Videos:
dvr-studio-hd-3.haenlein-software.com
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Serdari
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2015, 14:47

Re: DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Import

Beitrag von Serdari » 07.06.2015, 01:00

Hallo Ralf,

das Video war mir schon bekannt. Doch da sind die Tonspuren ja schon in dem tsfile enthalten. Was mich Interresiert ist wie ich eine weitere Tonspur Importieren kann?.

Kurz was ich schon gemacht/versucht habe. Die Filme liegen auf meiner DVD wie oben beschrieben mit Deutscher und Japanischer Spur.

1. Film 2 mal Audials 12 erzeugt. Film mit Deutsch und Japanisch

ergebniss klar 1 Tonspur pro Film. Wie bekomme ich jetzt die Tonspur von Film 2 in Film 1 dazu. Einen direkten Import von Audiospuren habe ich nicht gefunden.

2. Wie muss/sollte es aussehen das man einen Untertitel da noch in das tsfile mit hineinbekommt.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Brutscher
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Import

Beitrag von Ralf » 07.06.2015, 10:23

Hallo Serdari,

sorry, das hinzufügen weiterer Spuren ist leider nicht möglich.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Serdari
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2015, 14:47

Re: DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Import

Beitrag von Serdari » 07.06.2015, 11:56

Hallo Ralf,

habe ich mir fast schon gedacht. Habe es aber mit anderen Programmen hinbekommen. Für die, die es Interressiert.

Habe mir den Film 2 mal Ausgeben lassen.

1 mal mit Untertitel und Japanischer Tonspur.
2 mal Film ohne Untertitel und Deutscher Tonspur.

Die Filme dann in Film und Audiospur demuxen und dann den Film mit Untertitel und die 2 Tonspuren Muxen. Fertig.

Jetzt habe ich zwar bei Japanisch und Deutsch immer den Deutschen Untertitel drin. Doch damit kann ich im moment Leben. Aber vielleicht schaffe ich das auch noch mit dem Untertitel das man den zu und wieder abschalten kann.

Demux kann ja DVR-Studio HD kommt da dann auch mal das Muxen dazu? Darüber könnte man dann doch so wie in meinem Fall eine zusätzlich Audiospur einfügen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Import

Beitrag von Ralf » 07.06.2015, 13:00

Hallo Serdari,
Demux kann ja DVR-Studio HD kommt da dann auch mal das Muxen dazu? Darüber könnte man dann doch so wie in meinem Fall eine zusätzlich Audiospur einfügen.
Ich werde das mal in Team besprechen. Problem bei solchen Dingen ist immer die Synchronität und auch die Länge Video- Audio muss auch passen. Dazu kommt, so was brauchen eigentlich User nur, wenn es darum geht eigene Videos mit fremden Ton zu unterlegen und dafür ist DVR-Studio HD3 nicht gedacht. Dafür gibt es unzählige andere Produkte und auch Freeware. Wir müssen das leider auch unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit sehen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Serdari
Beiträge: 4
Registriert: 20.03.2015, 14:47

Re: DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Import

Beitrag von Serdari » 07.06.2015, 17:05

Hallo Ralf,
Ralf hat geschrieben:Hallo Serdari,
Demux kann ja DVR-Studio HD kommt da dann auch mal das Muxen dazu? Darüber könnte man dann doch so wie in meinem Fall eine zusätzlich Audiospur einfügen.
Ich werde das mal in Team besprechen. Problem bei solchen Dingen ist immer die Synchronität und auch die Länge Video- Audio muss auch passen. Dazu kommt, so was brauchen eigentlich User nur, wenn es darum geht eigene Videos mit fremden Ton zu unterlegen und dafür ist DVR-Studio HD3 nicht gedacht. Dafür gibt es unzählige andere Produkte und auch Freeware. Wir müssen das leider auch unter dem Gesichtspunkt der Wirtschaftlichkeit sehen.
Es wäre halt schön gewesen um zu seinem Endziel zu kommen nicht X andere Programme über die Daten laufen zu lassen, was auch einiges an Zeit kostet. Es gibt halt noch keine Eierlegendewollmilchsau. :lol:

Mit freundlichen Grüßen

Hans
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: DVR-Studio HD 1 Ton und 1 Untertitel nachträglich Import

Beitrag von Ralf » 07.06.2015, 17:25

Hallo Serdari,

bitte verstehe auch uns. Wir haben riesige Listen von Ideen, aber wenn es zu den Punkten Freeware zum abwinken, geht der Schuss nach hinten los. Das ist halt die Kehrseite der Freeware-Medallie:
- Kein Support
- Wenn der programmier keine Lust mehr hat, muss man damit leben.
- Oft ungenügende Funktionen, denn die nehmen sich einfach die teuren kommerziellen Decoder / Endoder, bauen ein bisschen Oberfläche drum herum und streuen es so unter die Leute.
- Jeder Parameter den die kommerzielle Komponente unterstützt, wird angeboten und kein Schwein blickt mehr durch was das alles soll. Folge: Frust pur.

Dazu kommt noch was, was die wenigsten überhaupt wissen:
Die Patent- und Lizenzrechte werden einfach auf den Endkonsument abgewälzt, nach dem Motto "Ist ja kostenlos" ist der Freeware Programmierer kaum greifbar, verdient aber an Werbung und oft auch als Virenschleuder sein Geld.
Der Endkunde begibt sich aber auf dünnes Eis, denn er ist rechtlich dazu verpflichtet die Lizenzgebühren an MPEG LA, Dolby und die Eigentümer der kommerziellen Decoder/ Encoder zu zahlen.

In unseren Produkten ist das alles abgedeckt.
Unser Partner MainConcept ist der Hersteller aller Decoder/ Encoder und entrichtet an MPEG LA die Patentgebühr,
Dolby Patentrechte zahlen wir direkt an Dolby. Die gehen sogar so weit, dass wir gezwungen sind VOR Veröffentlichung unser Produkt bei denen zur Zertifizierung einzureichen. Erst nach Freigabe dürfen wir es verkaufen und sind gezwungen auch Komponenten zu verwenden, die selbst von Dolby zertifiziert sind.

Ich denke solche Fakten kennt kein Endkunde und die Hobby Programmierer sicherlich auch nicht. Könnte aber ab einem gewissen Verbreitungsgrad von den Progrämmchen böse nach hinten los gehen... :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Spezialfunktionen ...“