Ts Datein werden nicht angenommen

HINWEIS: Sollten wir eine Zuordnung kennen, verschieben wir den Beitrag. Der Schreiber des Beitrags kann ihn über "Eigene Beiträge" finden.
Jay25
Beiträge: 15
Registriert: 29.02.2016, 11:36

Re: Ts Datein werden nicht angenommen

Beitrag von Jay25 » 14.03.2016, 18:14

Hallo noch mal.


Ich habe tatsächlich noch mal eine Antwort von Technisat erhalten die folgendes schreiben.

vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte entschuldigen Sie die verspätete
Beantwortung.

Die TechniStar K1 Primacom unterliegen Restriktionen seitens des
Kabelnetzbetreibers. Somit kann es durchaus sein, dass dieser vorschreibt,
dass die Aufnahmen gerätegebunden sind. Dies ist beim TechniStar K1 nicht der
Fall. Sie sollten jedoch beachten, dass beispielsweise Aufnahmen der privaten
HD-Sender (HD+), sehr wohl bei allen Geräten gerätegebunden sind. Dies sind
senderseitige Vorgaben, auf welche wir als Hersteller keinen Einfluß haben.
Sollten Sie jedoch die normalen Privatsender und öffentlich rechtlichen
meinen, so sind diese beim Technistar K1 frei nutzbar.

Es handelt sich beim K1 und beim K1 Primacom um unterschiedliche Geräte. Die
Software des einen kann nicht auf das andere Gerät aufgespielt werden.


Ich poste das falls noch mal jemand ein Problem damit hat und so gleich von vornherin klar ist was geht und was nicht. :)

Lg
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10382
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Ts Datein werden nicht angenommen

Beitrag von Ralf » 06.06.2016, 13:35

Hallo Jay25,

Danke für die Rückmeldung.

Das mit der HD+ Einschränkung trifft aber nur bei HD+ zugelassenen Technisat Geräten zu, wenn Du die HD+ Karte DIREKT in das Gerät einsteckst. Solange du die HD+ Karte in einem alternativen Modul (UniCam) betriebst, wird HD+ immer unverschlüsselt und frei zugänglich abgespeichert, denn der Receiver bekommt nicht mit, dass das ein HD+ Sender ist.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „SONSTIGES…“