Videodateien *.MTS

HINWEIS: Sollten wir eine Zuordnung kennen, verschieben wir den Beitrag. Der Schreiber des Beitrags kann ihn über "Eigene Beiträge" finden.
Antworten
Rudmueller
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2016, 15:48

Videodateien *.MTS

Beitrag von Rudmueller » 30.08.2016, 16:05

Hallo alle,
ich nehme in Frankreich mit meinem ASTRA-Parabol-Digital-Decoder Fernsehprogramme auf, die auf meiner TechniSat Festplatte als *.mts - Dateien gespeichert werden. Mein DVR St HD 4 erkennt diese Dateien zwar (auch mit den Folgedateien) und lädt sie, stellt sie dann aber in verstümmelter Form dar, so dass sie nicht weiterverarbeitbar sind (z.B. nicht auf der Timeline).
Frage: Ist das Format *.mts für das Programm nicht verwendbar oder muss/kann man weitere Verarbeitung zunächst vornehmen?
Danke für Antwort und Hilfe
Rudmueller
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10297
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Ralf » 30.08.2016, 16:18

Hallo Rudmueller,

was verstehst Du unter "verstümmelt"?
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Dieter2000
Beiträge: 219
Registriert: 31.12.2009, 15:35

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Dieter2000 » 30.08.2016, 18:06

Hallo,
was ist bitte ein "ASTRA-Parabol-Digital-Decoder"? Meinst du damit die Antenne oder ist es ein SAT Receiver?
Handelt es sich um verschlüsselte Sender, dann geht es so nicht.

Grüße Dieter2000
Rudmueller
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2016, 15:48

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Rudmueller » 31.08.2016, 16:43

an Ralf:
z.B. die Datei heisst ARTE-20160725-2334.mts mit 10 Folgedateien namens ****mts1, ****.mts2, etc. Bei "Aufnahmen hinzufügen" fragt das Programm, ob auch die Folgedateien geladen werden sollen und tut dies dann auch. Am Ende zeigt das Aufnahmefenster den Namen ARTE-20160725-2334, 4.716 MB Daten: 10. Die anderen Angaben sind alle 0. Alle anderen Fenster sind leer, das Programm reagiert nicht auf Tasten- oder Mausaktionen. Betriebsende.

an Dieter:
Ich habe in Frankreich eine Parabolantenne für den Satelliten ASTRA. Ich empfange Fernsehen über einen in Fankreich gekauften Decoder/Tuner oder wie das sonst heisst, der die Fersehsendungen nicht nur sichtbar macht, sondern sie auch über einen USB Anschluss auf einen Stick oder eine Festplatte aufzeichnet, eben in der genannten Form als ******.mts Dateien.

So, das kann ich berichten und nun seid Ihr dran.
Gruß vom Woog
Rudmueller
Dieter2000
Beiträge: 219
Registriert: 31.12.2009, 15:35

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Dieter2000 » 31.08.2016, 17:18

Hallo,
so habe ich mir das gedacht, die Aufnahmen sind garnicht vom Technisat.
Ist dieser in Frankreich gekaufte Decoder/Tuner (DVB S2 Receiver) in der Gerätedatenbank von DVR Studio HD vorhanden und eingestellt?
Wenn dieses Gerät nicht in der Liste ist, erstelle mal für Ralf eine Supportanfrage wie hier beschrieben:
http://www.haenlein-software.com/index. ... premiums#3

Wichtig ist noch ob die Aufgenommenen Sender verschlüsselt sind.

Grüße Dieter2000
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10297
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Ralf » 31.08.2016, 17:22

Hallo Rudmueller,
Am Ende zeigt das Aufnahmefenster den Namen ARTE-20160725-2334, 4.716 MB Daten: 10.
Dann hat DVR-Studio HD4 eigentlich alles geladen. Dieser Eintrag besteht aus 10 Einzeldateien, die nur als ein Eintrag angezeigt werden. Wenn Du den anklickst und in der Zeitleiste durchscrollst sollte der komplette Film verfügbar sein.

Sollte DVR-Studio HD4 auf nichts mehr reagieren, schick uns bitte mal aus DVR-Studio HD 4 heraus eine Supportanfrage.

Versuche auch mal die Datei direkt im VLC abzuspielen. Wenn das auch nicht geht, ist der Film verschlüsselt und dann können wir auch nicht helfen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Rudmueller
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2016, 15:48

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Rudmueller » 01.09.2016, 21:42

Hallo Ralf,

alles was du vorschlägst, ist nicht ausführbar, denn ausser dem Aufnahmefenster ist alles tot, die Timeline ist quasi nicht existent und im Vorschaufenster erscheint nach Anklicken der Aufnahmemeldung "Unbekanntes Datei Format". Das Programm ist nicht mehr erreichbar.

Hallo Dieter,
nein, natürlich sind diese Aufnahmen nicht von Technisat. Es war mir auch nicht bewußt, dass Haenlein Software so eng mit Technisat verbunden ist, ich dachte, man könne allerlei Videoformate einladen.
Ich werde ab Mitte September wieder im Haus in Frankreich sein und dort die Gerätschaften im Blick haben, so dass ich verlässliche Angaben machen kann. Bis dahin möchte ich die Sache jetzt mal auf Eis legen. Ich melde mich von dort wieder.
Danke für Eure Mühe.
Gruß vom Woog
Rudmueller
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10297
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Ralf » 02.09.2016, 14:04

Hallo Rudmueller,
Anklicken der Aufnahmemeldung "Unbekanntes Datei Format".
Läuft die im VLC ? Wenn nicht ist sie verschlüsselt.
Wenn ja, schick aus DVR-Studio HD heraus eine Supportanfrage. Nur HD4 starten, den Film NICHT laden sondern direkt unter Hilfe die Supportanfrage anlegen. Über den Button Datei kannst Du 50MB dieser Datei laden lassen, ohne sie in DVR-Studio HD4 zu laden.
Wie das geht ist hier beschrieben:
http://dvr-studio-hd-4.haenlein-softwar ... rt-Anfrage

Bitte nimm in der Anfrage diesen Link mit auf:
viewtopic.php?p=38101

Somit ist der Bezug zu diesem Beitrag hergestellt.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Rudmueller
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2016, 15:48

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Rudmueller » 15.10.2016, 23:01

Hallo Ralf, Dieter und andere,
ich bin jetzt wieder in Frankreich und kann, wie verabredet, nähere Angaben über das Gerät machen, das die fraglichen Videodateien herstellt. Es ist ein Satellitenreceiver für ASTRA der Firma TRIAX mit Namen Pack THR 9860. Aufzeichnungen (längerer?) Fersehsendungen werden in einer Serie von Teilen gleichen Namens gespeichert mit den fortlaufenden Extensions *****.mts, ******.mts1, *****-mts2 etc.etc. DVR Studio HD 4 kann diese Dateien zwar als Titel wahrnehmen, aber in keiner Weise darstellen (Timeline) oder verarbeiten. Kein einziges sonstiges Programm, das ich kenne, z.B. von Magix, Nero, Audials, also weder Schnitt- noch Brenn- noch Konvertierungsprogramm, kann diese Dateien annehmen oder verwenden, obwohl sie alle das MTS Format als für sie zulässig erklären.
Einzig das oben genannte TRIAX Gerät kann mit den Dateien arbeiten, und zwar einwandfrei aber nur begrenzt auf Aufnahme und Wiedergabe. Brennen und sonstige Weiterverwendungen sind nicht möglich.
Kann euch das weiter helfen und somit auch mir? Ich bin auf eure Antwort(en) gespannt.
Gruß, nicht vom Woog, sondern von der Cèze
Rudmueller
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10297
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Ralf » 16.10.2016, 16:00

Hallo Rudmüller,

ich vermute, dass das ein mit dem Receiver verschlüsseltes Dateisystem ist. Da wird nicht zu machen sein. Panasonic macht bei seinen Geräten genau das gleiche. Hier gibt es nur den Trick, dass man die Aufnahmen auf dem Gerät über den DLNA Server (könnte bei Dir UPnP Server heißen) im Heimnetzwerk freigibt.Danach kann man mit dem UPnP Import von DVR-Studio HD4 diese Filme auslesen und auch verarbeiten.
Schau mal, ob Dein Receiver auch so einen UPnP-/ DLNA-Server hat.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Haenlein
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Rudmueller
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2016, 15:48

Re: Videodateien *.MTS

Beitrag von Rudmueller » 16.10.2016, 19:52

Hallo Ralf,

vielen Dank für deine rasche Antwort :) , sie hat die frühere Vermutung ja bestätigt bezüglich Verschlüsselung. Für den Trick mit dem UPnP Server fehlen hier die Voraussetzungen. Da die Möglichkeiten des Triax Gerätes hier sehr begrenzt sind (keine Parallelaufzeichnung, kein Abspielen während einer weiteren Aufnahme, vor allem kein Beginn des Abspielens während einer noch zu Ende gehender Aufnahme) werde ich nach meiner Rückkehr einen Satellitenreceiver von TechniSat zulegen mit der entsprechenden Ausstattung wie jetzt mein Kabelreceiver in Deutschland und dann kann alles über DVR-Studio HD4 laufen.
Nochmals Dank und Gruß von der Cèze
Rudmueller
PS: Die Sache ist für mich damit beendet.
Antworten

Zurück zu „SONSTIGES…“