Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Anfragen zu neuen Geräten und Besonderheiten. Meldung von neuen unbekannten Geräten.
Antworten
M.Hulot
Beiträge: 114
Registriert: 28.12.2011, 10:40

Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von M.Hulot » 14.07.2014, 07:06

Ich weiß, es gehört nicht so recht in dieses Forum, doch ich weiß nicht, wo ich die Frage sonst stellen soll und vielleicht tummelt sich ja zufälligerweise jemand hier, der einen Tipp hat...

Ich habe nämlich gerade eben aus Versehen alle Filme des 3sat-Louis-de-Funes-Thementag gelöscht (eine Aufnahme/Datei, 12 Stunden).
Gibt es eine Möglichkeit, das Löschen der Aufnahmen mit dem Receiver irgendwie wieder rückgängig zu machen oder sie wiederherzustellen?
Die Festplatte ist in FAT32 formatiert...

Ich bin für jeden Vorschlag dankbar.
DVR-Studio HD3
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von Ralf » 14.07.2014, 09:27

Hallo M.Hulot,

ja, gibt es, aber nur am PC. GANZ WICHTIG: Hänge sofort diese Platte ab und verwende sie keinesfalls weiter. Der Tim und somit der Beriech sind ja freigegeben und die Datei ist unter Garantie über die ganze Platte verteilt. Nimmst Du Jet was auf werden diese Sektoren einfach verwendet und dann geht nichts mehr.

Lade Dir mal aus dem Internet das Programm RECUVA
http://www.chip.de/downloads/Recuva_23935261.html

Ich hatte auch mal eine komplette 1TB Platte an Filmen verloren, weil der Receiver einfach die Platte neu initialisiert hatte. Mit dem Tool konnte ich gut 70% der Filme retten. Die Aktion hat aber gut 3 Tage gedauert... Ich drück Dir die Daumen. Viel Erfolg.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
M.Hulot
Beiträge: 114
Registriert: 28.12.2011, 10:40

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von M.Hulot » 14.07.2014, 09:58

Ich habe schon befürchtet, hier virtuell gesteinigt zu werden, da die Frage natürlich offensichtlich nach einem Recovery-Programm schreit.
Aber ich dachte, ich frage trotzdem mal nach, ob es mit Bordmitteln funktioniert. Manchmal versteckt sich ja solch eine Funktion, wo ich es nicht vermute :-)
Danke also für deinen Tipp.
Mit Recuva hat das Wiederherstellen anscheinend geklappt! Mal sehen, ob ich die Aufnahmen nun auch in mein Schnittprogramm laden kann. Momentan rödelt er noch schwer... Aber es sind ja auch immerhin 12 Stunden Aufnahmen...

Mal eine andere Frage: An meinem Haupt-PC daheim bekomme ich seit einiger Zeit immer eine Benachrichtigungsmail, wenn ich DVR öffne. Dass ich die bekomme, wenn ich das Programm zuvor auf dem PC im Büro benutzt habe, ist klar. Doch warum die Lizenz-Mail auch verschickt wird, wenn ich das Programm daheim mehrmals hintgereinander öffne und schließe, verstehe ich nicht.
Auf dem PC im Büro passiert das nicht.
DVR-Studio HD3
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von Ralf » 14.07.2014, 10:11

Hallo M.Hulot,

lass den die Aufnahme auf jeden Fall anschließend noch mal durch DVR-Studio HD3 laufen. Bei den Aufnahmen die ich gerettet hatte, waren dennoch neue Datendefekte drin, die beim Streaming Probleme machten. Ein Teil konnte nur DVR-Recode retten, denn selbst wenn einzelne zurückgerechnete Bilder kleine Defekte hatten, machte es aus den halt beschädigten Bildern aber einen zu 100% störungsfreien TS Stream und der lief auch über das Netzwerk einwandfrei.
Doch warum die Lizenz-Mail auch verschickt wird, wenn ich das Programm daheim mehrmals hintgereinander öffne und schließe, verstehe ich nicht.
Könnte es sein, dass das mal im Wechsel LAN und WLAN war? Dann wäre es logisch.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
M.Hulot
Beiträge: 114
Registriert: 28.12.2011, 10:40

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von M.Hulot » 14.07.2014, 10:17

Zu den geretteten Aufnahmen: Die bereite ich mir eh als BR-ISO auf, um sie über den Beamer schauen zu können.

zur Lizenzmail: ich gehe sowohl zu Hause als auch im Büro über LAN ins Netz.
DVR-Studio HD3
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von Ralf » 14.07.2014, 10:28

Hallo M.Hulot,

dann gibt es eigentlich keinen logischen Grund. Vielleicht doch.... Manche Laptops schalten bei Accubetrieb die Taktfrequenz der CPU um. Die ist auch ein Teil der Hardwareerkennung.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
M.Hulot
Beiträge: 114
Registriert: 28.12.2011, 10:40

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von M.Hulot » 14.07.2014, 10:36

Hm. Einen Laptop benutze ich gar nicht.
Ist auch deswegen komisch, weil das Programm zuerst auf meinem PC zu Hause installiert wurde, erst danach im Büro.
Aber die Funktionalität leider ja nicht darunter. Glaube ich... ;o)
DVR-Studio HD3
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von Ralf » 14.07.2014, 10:58

Aber die Funktionalität leider ja nicht darunter. Glaube ich... ;o)
Keinesfalls. Du kannst so oft wie Du willst den PC wechseln. Die Wechselmeldung ist nur zu Deiner Sicherheit. Wenn Du die bekommst und zuvor den Umzug auf den PC bestätigt hast, ist alles OK.

Nur wenn Du mal aus dem Urlaub kommst und solche Mails vorfindest, dann solltest Du im Kundenbereich das Passwort ändern. Sollte dann wirklich ein Fremder Deine Zugangsdaten verwenden, so ziehst Du dem sofort den Stecker raus.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
M.Hulot
Beiträge: 114
Registriert: 28.12.2011, 10:40

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von M.Hulot » 14.07.2014, 11:14

Gut. Das werde ich dann machen.

Das Importieren der wiederhergestellten Dateien in DVR funktioniert übrigens, auch wenn es länger dauert als normal. Sobald ich allerdings im Bild vorspringe, stürzt das Programm ab. Da scheinen die Dateien wohl doch nicht mehr so gut zu sein...
DVR-Studio HD3
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10624
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Technisat S1: Möglichkeit Aufnahmen wiederherzustellen?

Beitrag von Ralf » 14.07.2014, 12:26

Hallo M.Hulot,

jage den Film durch DVR-Recode und dann ist alles wieder OK.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Aufnahme-Geräte (Receiver, TV-Karten, Kameras)“