Neue Receiver: Orbitech CI-400 HD & TeleStar Diginova HD

Meldung zu neuen Receivern, Bereitstellung von Infos und Rückmeldungen von Kunden.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 16.10.2009, 09:33

Hallo Leute,

ich hab hier eine interessante Mail bekommen, die endlich Klarheit in die Verarbeitung bringen sollte:

Servus lieber Ralf Haenlein!

So, jetzt eine abschließende Betrachtung zu unserem Schriftwechsel.

Das Subdirectory: Recordings einer externen USB-Festplatte von Technisat-Digit-HD8-S-Empfängern (keine interne Festplatte), die mit der alten Software vor dem 28. August 2009 formatiert wurde, kann nicht mit Mediaport via LAN vom PC ausgelesen und beschrieben werden, wohl jedoch die Subdirectories music und pictures.
Ab 28. August 2009 um 17:39 war die neue Software 2.40.05(1271c)UL2.8-2BL3(192) aktuell. Bei externen USB-Festplatten, die mit dieser Software formatiert wurden, lässt sich das Unterverzeichnis: Recordings öffnen. Der Inhalt wird sodann via LAN-Verbindung auf eine PC-Festplatte übertragen und kann sodann von den Programmen der Haenlein-Software bearbeitet werden.

In mehreren Versuchen mit mehreren Festplatten wurde dieses Ergebnis erzielt, das nun Klarheit über "Sein und Nichtsein" der Aufnahmen und ihrer weitere Verwendung schafft.

Zunächst wäre zu klären, ob es eine Möglichkeiten gibt, die "alten" Aufnahmen für die Verarbeitung zu übertragen.
Aus diesem Grund sende ich diese Mail noch an Technisat.

Vielen Dank und beste Grüße

René F.
Funktechniker & Fachjournalist
Redaktionsbüro für Elektronik
Kriebel's SAT-REPORT-TESTCENTER
Da ich nicht weiß, ob Rene seine Kommunikationsdaten hier im Forum sehen will, habe ich Sie nicht mit eingestellt.
Wenn jemand Ihn anschreiben möchte, schickt die Mail an mich. Ich leite sie direkt weiter.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 16.10.2009, 13:58

Alle 3 Geräte verfügen über ein Menü "Musik/Bilder/Filme verwalten",darin gibts die Untermenüs:

- Eigene Aufnahmen bearbeiten
- Musik verwalten
- Bilder verwalten
- Filme verwalten

Man wählt "Filme verwalten" aus,und kann bei 2 angeschlossenen Festplatten die Aufnahmen untereinander "Exportieren" zwischen "Extern 1" & "Extern 2" !
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 16.10.2009, 17:37

Hallo multimediaguru,

sehe ich das richtig?

Ich kann da eine Platte (1) mit altem Format und einen zweite Platte (2) mit dem neuen Format am Receiver anschließen und über den Receiver selbst seine Filme von 1 nach 2 kopieren.
Danach ist die Platte wieder mit dem Mediaport auslesbar.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 16.10.2009, 18:11

Beim TeleStar Diginova HD funktioniert 's genau auf diese Weise !
Jens-
Beiträge: 3
Registriert: 19.10.2009, 17:56

Beitrag von Jens- » 19.10.2009, 18:23

multimediaguru hat geschrieben: Warum so umständlich ? Es funktioniert noch viel einfacher,man schiebt die Filme ganz einfach auf Netzwerkplatten,und kann die Filme mit folgenden Dateiendungen über den LAN-Anschluß des Receivers wiedergeben:

- *.mpg,*.pvr,*.ts & *.vob !

Nur mal so am Rande,Receiver mit externem HDD-Anschluß wie die Genannten,haben keine interne HDD,demzufolge kann man auch nichts zurückschieben !
Heißt dass, das Filme die auf der Netwerkfestplatte als *.mpg,*.pvr,*.ts & *.vob abgespeichert sind von jedem Receiver egal ob Technisat, Humax oder so ausgelesen werden können?

Da ich neu bin habe ich gleich noch eine Frage:
Wie ist die Vorgehensweise, wenn ich z.B. vom TechniSat Digit HD8 + ein HD-Film mit ihrer Software erstelle.

Meine Überlegung:
---------------------
Festplatte 1 GB teilen
Festplatte PVR formatieren die andere Hälfte mit FAT32
Film aufnehmen
Film intern des Technisatgerätes von PVR Interne Formatierung) auf FAT32 übertragen
Computer hochfahren externe Festplatte von Technisat abklemmen und an USB des Computers anschließen.
Es sollte jedoch nur die Partition der FAT32 angezeigt werden mit den Film
gesplittet (4GB Problem bei FAT32) dargestellt werden.
Ihr Haenlein-Softwareprogramm aufrufen
Die Dateien aussuchen zusammenführen und in xxx.ts übertragen.
Die xxx.ts Datei auf DVD oder Netzwerkfestplatte kopieren.
Anschauen über TechniSat Digit HD8 + mittels Netzwerkanschluss
Anschauen über Windowsmediaplayer ? Cyberlink PowerDVD möglich?

so stelle ich mir das im Moment vor. Liege ich da richtig in der Annahme oder habe ich irgendwo ein Denkfehler. Funktioniert das so?

Wenn HDTV so nicht funktioniert, was kann ich machen um auch das hochauflösende Fernsehen mit Ihrer Software zu erledigen. Ich habe weder den TechniSat Digit HD8 + noch Ihre Software. Möchte es aber zulegen. Ich nehm mal an das es die einfachste Art ist um Filme "lesbar" zu machen.

Erst mal danke für Euer Internetauftritt.
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 20.10.2009, 07:34

Jens- hat geschrieben:
Heißt dass, das Filme die auf der Netwerkfestplatte als *.mpg,*.pvr,*.ts & *.vob abgespeichert sind von jedem Receiver egal ob Technisat, Humax oder so ausgelesen werden können?
... wenn die Software des jeweiligen Receivers diese Formate unterstützt, - Ja !
... wenn die Software des jeweiligen Receivers diese Formate nicht unterstützt, - Nein !

:D :D
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 20.10.2009, 07:55

Jens- hat geschrieben: Meine Überlegung:
---------------------
Festplatte 1 GB teilen
Festplatte PVR formatieren die andere Hälfte mit FAT32

1 GB reicht weder für HD-Inhalte ,noch für SD-Inhalte !

Man braucht 2 Festplatten,eine HDD in PVR formatiert und per USB am Receiver vorn [Orbitech CI 400 HD,TeleStar Diginova HD,TechniSat Digit HD8-S] angeschlossen,oder per SDHC/MMC ebenfalls vorn [nur TechniSat Digit HD8-S] angeschlossen,die 2. HDD per USB hinten in PVR formatiert [nur TechniSat Digit HD8-S] bzw. die 2. HDD hinten per Netzwerk in FAT32/NTFS/EXT3 formatiert !

:D :D
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 20.10.2009, 08:10

Jens- hat geschrieben: Meine Überlegung:
---------------------

Anschauen über TechniSat Digit HD8 + mittels Netzwerkanschluss
Anschauen über Windowsmediaplayer ? Cyberlink PowerDVD möglich?

so stelle ich mir das im Moment vor. Liege ich da richtig in der Annahme oder
Zunächst rate ich Dir,kaufe auf keinen Fall ein HD+ -Gerät,da damit eine Archivierung und Verarbeitung von Filmen vom Programmanbieter unterbunden wird,siehe hier:

http://www.telemannportale.de/portal1/dvb/dvb-sw-2.html und hier

http://www.monatscd.de/monatcd/Wisotip. ... t17387.htm

Der Windows Mediaplayer kann nur *.mpg also SD,
Cyberlink PowerDVD kann ebenfalls *.mpg & *.vob !

Beide können keine *.ts [SD] und kein *.ts4 [HD] !

:D :D
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 20.10.2009, 08:38

Die Struktur nach dem Export eines Films per Mediaport auf den PC:

zuerst ein Film in SD:

Ordner "20.10.2009 02_09_46 ARD-Ratgeber_ Reise"

Unterordner "rawData" mit folgenden Dateien:

20.10.2009 02_09_46 ARD-Ratgeber_ Reise.DESC

20.10.2009 02_09_46 ARD-Ratgeber_ Reise.MKS

20.10.2009 02_09_46 ARD-Ratgeber_ Reise.TS

-----------------------------------------------------------------------------------

nun ein Film in HD:

Ordner "20.10.2009 02_12_45 ASTRA HD Demokanal"

Unterordner "rawData" mit folgenden Dateien:

20.10.2009 02_12_45 ASTRA HD Demokanal.DESC

20.10.2009 02_12_45 ASTRA HD Demokanal.MKS

20.10.2009 02_12_45 ASTRA HD Demokanal.TS4
------------------------------------------------------------------------------------
Diese Anordnung gilt für folgende 4 Geräte:

- Orbitech CI 400 HD
- TechniSat Digit HD8-C
- TechniSat Digit HD8-S
- TeleStar Diginova HD

:D :D
Jens-
Beiträge: 3
Registriert: 19.10.2009, 17:56

Beitrag von Jens- » 21.10.2009, 15:07

Ich möchte eigentlich den Technisat Digit HD8+ zum Aufzeichen und archivieren der neuen HD-Sender nutzen.

Kann ich mit dem HD8+ *.ts (*.ts4) "auslesen" z.B. über die LAN-Schnittstelle?

wie ist das mit den gespeicherten HD-Daten? Kann ich diese überhaupt mit Ihrem Programm zusammenführen?

Jens
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 21.10.2009, 16:43

Jens- hat geschrieben:Ich möchte eigentlich den Technisat Digit HD8+ zum Aufzeichen und archivieren der neuen HD-Sender nutzen.
Jens
Genau diesen Receiver empfehle ich Dir nicht,da damit zu rechnen ist,das die LAN/USB2-Schnittstellen zwar vorhanden sein werden,aber ein Filmexport unterbunden wird wegen den HD+-Vorgaben !

Ich empfehle Dir statt dessen den TechniSat Digit HD8-S,dafür soll es ein TechniSat Legacy-Modul für HD+ geben ! Damit das Legacy-Modul im Receiver funktioniert,muß zwar dessen Software verändert werden,aber die Hardware kann nicht nachträglich geändert werden,und das ist entscheident !

Außerdem empfehle ich Dir,generell keine Software-Updates per Satupdate zuzulassen & lieber die Software von der Herstellersite zu laden und manuell in den Receiver reinzuladen,das hat den großen Vorteil,wenn die neue SW unerwünschte Funktionen oder Bugs enthält,kann man die vorhergehende SW-Version zurückspielen !

:D :D
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 22.03.2010, 09:37

Hallo Zusammen,

beim Orbitech CI-400 HD & TeleStar Diginova HD wurden durch ein neues Software-Update neue Funktionen integriert:

Link TeleStar Diginova HD ( NachTest mit Version 2.40.0.27.6-1475 )
http://www.telemannportale.de/portal2/d ... op2-t.html
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 10.04.2010, 11:11

Hallo Leute,

Bei folgenden Receivern wurden durch das neue Software-Update das TechniSat-eigene Dateiformatsystem TSD in TSD v2 geändert mit der Folge, das große Film-Dateien nicht mehr gesplittet werden:

- Orbitech CI-400 HD
- Orbitech CI-400 HD +
- TechniSat Digit HD8-S
- TechniSat Digit HD8 +
- TeleStar Diginova HD
- TeleStar Diginova HD +

Der Film "Bis nichts mehr bleibt,ca. 9 GB groß" wird somit in einem Stück auf der HDD abgelegt,es gibt allerdings noch diese Struktur auf der HDD welche vom Receiver in TSD v2 formatiert wurde

music -> für MP3-Dateien,welche mit MediaPort auf die Receiver-HDD eingespielt wurden !

pictures -> für JPG-Bilder,welche mit MediaPort auf die Receiver-HDD eingespielt wurden !

recordings -> für alle Receiver-Aufnahmen
video -> für Filme,welche mit MediaPort auf die Receiver-HDD eingespielt wurden,und nicht dem Strukturformat entsprechern,das es im "recordings"-Ordner gibt !



Im Ordner "recordings" gibt es noch immer folgende Unterordner & Dateien:

Ordner : 31.03.2010 20_15_05 Bis nichts mehr bleibt
Unterordner: rawData mit folgenden nur noch 3 Dateien:

31.03.2010 20_15_05 Bis nichts mehr bleibt.DESC
31.03.2010 20_15_05 Bis nichts mehr bleibt.MKS
31.03.2010 20_15_05 Bis nichts mehr bleibt.TS4

Das bedeutet die Datei ".TS4" wird nicht mehr gesplittet !!!

Wenn man diese Datei nun mit "DVR-Studio HD 1.65" schneidet und anschleßend umbenennt gelangt sie mit "MediaPort 1.3.9" wieder auf die TSD v2-Platte und wird im Ordner "video" abgelegt !

Wenn man diese Ordnerstruktur dagegen beibehält mit "DVR-Studio HD 1.65" schneidet und anschleßend nicht umbenennt gelangt sie mit "MediaPort 1.3.9" wieder auf die TSD v2-Platte und wird im Ordner "recordings" abgelegt !

In beiden Fällen lässt sich der Film abspielen & Filme die größer/gleich 4 GB sind auch !
Somit hat TechniSat was erreicht,was diverse Hersteller von externen Mediaplayern nicht,bzw. noch nicht erreicht haben !
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 28.04.2010, 13:58

Ich habe mal folgende Geräte noch mal Nachgetestet mit folgenden Resultaten:

Orbitech CI-400 S ( Test mit Version 2.40.27.5 )


http://www.telemannportale.de/portal2/dvb2/dvb2-o.html

-----------------------------------------------------------------

TechniSat Digit HD8-C ( Test mit Version 2.40.0-1272 )
TechniSat Digit HD8-S ( Test mit Version 2.40.0.8-1423 )
TeleStar Diginova HD ( Test mit Version 2.40.0.27.6-1475 )

http://www.telemannportale.de/portal2/dvb2/dvb2-t.html

Noch eine kleine Anmerkung zu DVR-Studio HD 1 & DVR-Studio HD 2:

Filme,welche man mit DVR-Studio HD 1 & DVR-Studio HD 2 verarbeitet,sind davon nicht betroffen,wenn man die herstellerspezifische Ordnerstruktur beibehält,also die Filme nicht umbenennt !

:lol: :lol:
multimediaguru
Beiträge: 41
Registriert: 18.08.2008, 00:16

Beitrag von multimediaguru » 22.05.2010, 19:05

Es Gibt eine neue Version von der

Lostech Audio Video Suite,nämlich version V1.8:

http://ackermann.dienstleistungen.ws/lo ... _Setup.zip



:lol: :lol:
Antworten

Zurück zu „Receiver Ecke“