Suche Recorder, einfach auszulesen

Meldung zu neuen Receivern, Bereitstellung von Infos und Rückmeldungen von Kunden.
Antworten
hansam
Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2008, 04:39

Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von hansam » 10.09.2013, 12:55

Hallo,
ich besitze einen Humax Icord HD.
Um hier Daten auf den PC zu überspielen muß man spezielle Files auf den Recorder runterladen. Dazu muss der USB Stick auch noch in einem speziellen Format formatiert werden.
Bei jeden Software-Update das gleiche Spiel von Vorne.
Seit dem lezten Updat geht nichts mehr.

Jetzt suche ich einen FHD-Twin Recorder der bei der Datenübertragung in beide Richtungen einfach funktioniert (mit DVR-Studio xxx).
Eckpunkte:
- Win7
- USB 3.0
- LAN
- DVR Studio

Ich möchte von den DVDs weg und die geschnittenen Filme auf HDs speichern, die man an dem Recorder dann anschliesst.
Technisat soll ja VHD-Recorder mit externer HD anbieten.

Hat jemand einen konkreten Vorschlag?

hoffe auf Hilfe

Hans
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von Ralf » 10.09.2013, 13:24

Hallo hansam,

also ein Gerät mit USB3 kenne ich aktuell nicht. Was aber auf jeden Fall geht, ist eine USB3 Platte an einem Technisat zu verwenden. Auch bieten wir da eine Import / Export Funktion, die direkt auf den Receiver zugreift. Schau mal hier:

Import: http://dvr-studio-hd-3.haenlein-softwar ... Sat-Import

Export: http://dvr-studio-hd-3.haenlein-softwar ... Sat_Format

Zudem arbeiten wir gerade an einem UPnP-Import. Damit bekommt man die Aufnahmen mehr als doppelt so schnell von dem Technisat, als die Technisat-Originalsoftware Mediaport und TechniPort Plus. Einziger Nachteil: Aktuell haben wir dann aber keinen Zugriff auf die EPG Daten, die wir auf dem anderen Weg aber bekommen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
hansam
Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2008, 04:39

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von hansam » 13.09.2013, 22:12

Danke, das ist ein sehr guter Hinweis.

Hans
hansam
Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2008, 04:39

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von hansam » 18.09.2013, 08:30

So, jetzt habe ich mir Technisat angeschaut.

Ergebnis:

DIGIT ISIO S Edition
mit 2 x Verbatim External Hard Drive USB 2.0 2TB

Wäre das OK?

mfg

Hans
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von Ralf » 18.09.2013, 14:03

Hallo hansam,

der Receiver passt auf jeden Fall. Bei den USB Laufwerken kann ich nichts sagen.
Kläre das am Besten mit der Technisat-Hotline.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
hansam
Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2008, 04:39

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von hansam » 18.09.2013, 14:46

Danke,

ich bestell jetzt das Teil.

Hans
hansam
Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2008, 04:39

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von hansam » 17.09.2014, 18:07

Hallo,

jetzt habe ich die gesamte Anlage weiterverkauft.
Gilt der Tipp mit dem Receiver immer noch, oder ist jetzt ein anderer zu empfehlen?


mit freundlichen Grüssen

Hansam
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von Ralf » 18.09.2014, 10:23

Hallo hansam,

Du hast den Technisat DIGIT ISIO S weiterverkauft? Oder den Humax?

Ich hab den Technisat hier stehen und kann sowohl die externe USB Platte per UPnP als auch per direkten Anschluss an den PC auslesen. Gibt es da bei Dir Probleme?

Den Receiver schätze ich schon wegen dem UPnP Renderer besonders, denn ich suche mir Abend auf meinem TechniPad oder auch iPad meinen Film im DVR-Provider aus und sende den mit einem Klick zum DIGIT ISIO S und der beginnt von alleine den Film abzuspielen.
D.h. ein bearbeiteter Film liegt immer bei mir im NAS und kommt nie wieder auf die Festplatte des Receivers zurück.
Wäre auch bei 7TB Archiv mit über 1000 Filmen im Receiver unüberschaubar und vom Platz nicht zu verwalten.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
hansam
Beiträge: 7
Registriert: 02.02.2008, 04:39

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von hansam » 18.09.2014, 13:22

Ich habe den DIGIT ISIO S an meine Eltern weitergegeben.

Jetzt suche ich einen neuen Receiver.
Wenn Du mir eine empfehlen könntest?

Beim Humax habe ich bis zu 3 Filme gleichzeitig aufgenommen, wenn die 2 Sender auf dem gleichen Transponder lagen.
Geht sowas auch über USB2? Bei FHD?

Ist es da nicht besser einen Receiver mit Festplatte zu haben?
Allerdings müsste eine externe Festplatte anschliessbar sein zum Abspielen.

Ich glaube jetzt brauche ich auch die neue Software von Dir.

Grüsse
Hansam
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10478
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Suche Recorder, einfach auszulesen

Beitrag von Ralf » 18.09.2014, 14:21

Hallo Hansam,

also ich kann Dein Problem mit dem Technisat nicht logisch nachvollziehen.
Was mit den 3 Aufnahmen gleichzeitig angeht, habe ich keinerlei Erfahrungen, denn ich hab in meiner Wohnung 6 Receiver im Einsatz und kam noch nie in die Versuchung 2 Sendungen an einem Gerät aufzuzeichnen.

Die externen Festplatten sind aber in der Regel schnell genug auch 3 Sendungen parallel zu bedienen.

Ich hab hier auch schon zum Testen den brandneuen Technisat Digit ISIO S2. Tobias ist daran den auch für den DVR-Provider fit zu machen. Technisat hat uns dazu schon eine angepasste Firmware geschickt.
Aktuelle geht das Anschupsens des Receiver mit DVR-Provider bereits, aber man kann noch nicht spulen. Ich denke das wird aber auch bald gehen.
Was aber mir an dem Gerät gefällt ist die Möglichkeit DIREKT im NAS aufzuzeichnen. Der Receiver braucht folglich keine Festplatten mehr. DVR-Studio HD3 kann somit über das NAS direkt auf diese Aufnahmen zugreifen. Auch kann unser DVR-Provider bereits diese Aufnahmen DIREKT im NAS erfassen und somit auch umgeschnitten im Netzwerk verteilen. Die Erfassung funktioniert auch bereits in der DVR-Provider 1.0, wobei auch der EPG DIREKT aus der Aufnahme gelesen werden kann. Gerade bei Dokumentationen oder alten TV Filmen, zu denen es im Internet keine Infos gibt, ist das wichtig.

Ich denke das Aufzeichnen im NAS ist die Zukunft, denn da entfällt der ganze Transfer Receiver - PC weg, denn das ist im Moment das Nadelöhr.
Mein NAS ist bei mit mit einem Gigabit-Netzwerk mit dem PC verbunden. Der Zugriff vom PC aus mit DVR-Studio HD3 oder DVR-Provider ist somit fasst so schnell wie eine eingebaute Festplatte.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Receiver Ecke“