HDV-Kameravideos nach TechniSat exportieren?

Meldung zu neuen Kameras, Bereitstellung von Infos und Rückmeldungen von Kunden.
Antworten
UweBremen
Beiträge: 3
Registriert: 23.11.2009, 16:46

HDV-Kameravideos nach TechniSat exportieren?

Beitrag von UweBremen » 23.11.2009, 17:17

Als aktiver Videofilmer mit Kamera SONY HDR-FX7E bearbeite ich meine HD-Filme im PC und möchte sie anschließend (fertig geschnitten und vertont) als MPG2-Video auf die Festplatte meines TechniSat HDTV32 Fernsehers übertragen. Das geht zwar "im Prinzip" mit der Mediaport-Software, aber es fehlen mit die dazu passenden DESC- und MKS-Dateien, ohne die der HDTV32 den Transfer nicht akzeptiert. Frage: Erzeugt Eure DVR-Studio HD Software auch alle diese Dateien?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 23.11.2009, 18:00

Hallo UweBremen,

noch nicht, aber bald. Ich stehe im Kontakt mit dem zuständigen Manager von Technisat, der uns diese Infos zu den Steuerdateien geben möchte.

Wir müssen nur noch eine Stillschweigenserklärung (NDA) unterschreiben. Dann muss Tobias das umsetzen. Den Digit HD8S und den Digicorder HD S2 haben wir bereits von Technisat gestellt bekommen.

Wenn das im Programm umgesetzt ist kann man dann eine Aufnahme von jeden beliebigen Receiver auf dem Technisat abspiebar machen.

Bei den Kameras wird es anfangs noch eine Einschränkung geben:
Bei jeder Szene wir von der Kamera die Zeitinfo (Timestamps) neu angefangen. Wenn man nun verschiedene Szenen zu einem Film zusammen fassen möchte, gibt es Probleme mit der Zeitlinie des neuen Films. Wir werden das aber auch noch anpassen. Anfangs ist es halt auf eine Szene pro Film begrenzt.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
UweBremen
Beiträge: 3
Registriert: 23.11.2009, 16:46

Beitrag von UweBremen » 23.11.2009, 20:11

[quote="Ralf"]Hallo UweBremen,

...
Bei den Kameras wird es anfangs noch eine Einschränkung geben:
Bei jeder Szene wir von der Kamera die Zeitinfo (Timestamps) neu angefangen. Wenn man nun verschiedene Szenen zu einem Film zusammen fassen möchte, gibt es Probleme mit der Zeitlinie des neuen Films. Wir werden das aber auch noch anpassen. Anfangs ist es halt auf eine Szene pro Film begrenzt.[/quote]

Diese Einschränkung verstehe ich nicht ganz: Meine Filme liegen ja inzwischen auf dem PC geschnitten und neu kompiliert vor (Pinnacle Studio12+) und haben deshalb nicht mehr den durchlaufenden Timecode der Kamera. Ich vermute mal, dass sie -trotz vieler Szenen- einen durchlaufenden Timecode haben bzw. gar keinen; oder???
Beste Grüße
UweBremen
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 23.11.2009, 20:57

Hallo UweBremen,

sind das AVCHD- Formate? Lassen die sich in DVR-Studio HD öffnen und bearbeiten? Wenn es echtes M2TS ist geht es auch.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
UweBremen
Beiträge: 3
Registriert: 23.11.2009, 16:46

Beitrag von UweBremen » 23.11.2009, 21:50

Nein, das sind ganz normale MPEG-2 Videos, wie ich sie auf dem Rechner z.B. mit NERO-VISION abspiele. Ich habe mal ein 10s-Demo angefertigt (ca. 30 MB). soll ich das mal mailen?
Gruß UweBremen
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10466
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 24.11.2009, 16:31

Hallo UweBremen,

sorry, aber die können wir (noch) nicht bearbeiten. Bis es mal soweit ist, wird es aber noch ein paar Monate dauern, denn dieser Umbau ist nicht so einfach.
Bei dem AVCHD Format handelt es sich schon um einen M2TS Stream und hier waren die Anpassungen relativ einfach zu realisieren.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Kamera Ecke“