Panasonic SD-707

Meldung zu neuen Kameras, Bereitstellung von Infos und Rückmeldungen von Kunden.
Antworten
gunyip
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2010, 11:30

Panasonic SD-707

Beitrag von gunyip » 04.08.2010, 11:48

Hallo,

eigentlich habe ich mir die Testversion geladen um diese mit den Streams der Edision VIP2 zu testen. Tja die Aufnahmen vom Receiver zu schneiden habe ich bis jetzt noch nicht getestet, aber dafür habe ich Aufnahmen des Camcorders von Panasonic SD-707 ausprobiert.

Von der Performance her ist das Programm unschlagbar! Wenn es nun noch die Files zu 100% unterstützen würde, wäre es für mich ein Ersatz des Programms "VideoReDo" welches ich zum schneiden von MPEG 2 verwendet habe. Gerne bin hierbei mit dem zur Verfügung stellen von Testfiles behilflich.

Sehr schön finde ich die Möglichkeit alle einzelnen Scenen zusammenzufassen zu einem Stream der dann geschnitten wird. Leider gibt es immer wieder Meldungen über Fehler im Video oder Audio und die exportierten Files weisen auch Fehler auf. Dies äußert sich teilweise in fehlemden Ton oder auch durch teilweisen ruckeldem Video. Festgestellt können diese Fehler bei Exporten in mteg und mpg.

Was ich noch wünschenswert finden würde, wäre die Möglichkeit von Titeln und Übergängen (vorausgesetzt man fasst die einzelnen Sequenzen nicht zusammen), sowie von einem Wasserzeichen um sich kleine Filme erstellen zu können. Auch würde es mir gefallen, die Exportoptionen für den geschnittenen und auch den als Projekt erstellten Film zu erweitern. Z.B. mpg4 für youtube auf 720HD.

So, ich hoffe das dies nicht zu viele Wünsche sind für den ersten Beitrag
:lol:

Gruß
gunyip
gucky
Beiträge: 217
Registriert: 21.04.2010, 08:21
Wohnort: 46395 Bocholt

Beitrag von gucky » 04.08.2010, 12:55

Hallo gunyip,

HD1+2 sind dafür bekannt, daß sie, wie du auch schon festgestellt hast, sehr schnell in der Bearbeitung sind. :wink:

Das geht aber nur, weil sie das Orginalmaterial nicht antasten, d.h. nicht neu rendern müssen. Viele Programme machen das, dadurch ist aber eine Verminderung der Qualität mit inbegriffen. :x

Ohne rendern, wie HD1+2 das machen, hast du gerade bei Camcorderaufnahmen, keinen Qualitätsverlust.

Wenn aber, wie du das wünscht, die Filme für youtube in mp4 umgewandelt werden sollen, ist natürlich vorbei mit der guten Bearbeitungsgeschwindigkeit.

Es gibt doch genug Freewareprogramme die deinen Wünschen, was mp4 betrifft, vielleicht nachkommen. :)
m.f.G.

gucky DVR Studio UHD. 8)
gunyip
Beiträge: 2
Registriert: 04.08.2010, 11:30

Beitrag von gunyip » 04.08.2010, 13:16

Hallo Gucky,

so meinte ich das nicht. Vielmehr stelle ich mir vor, ein Projekt zu generieren (also mit Titel und Überblendungen und geschnitten!) und dieses dann zu exportieren in MTEG und MPEG wie es ja jetzt schon geht. Dann im Anschluß eine weitere Exportmöglichkeit wie ich schon geschrieben habe. Oder aber man nimmt Freeware wie das Programm "XXXX" aber dort kann man wieder soviel einstellen, das es ewig dauert die richtigen Einstellungen zu finden.

Hoffe es ist nun verständlich

Gruß
gunyip
gucky
Beiträge: 217
Registriert: 21.04.2010, 08:21
Wohnort: 46395 Bocholt

Beitrag von gucky » 04.08.2010, 13:33

Hallo gunyip,

ich hatte dich schon verstanden :wink:.

Ich bezog meine Antwort auf das was bis jetzt in der Preisklasse von HD1+2 möglich ist.

Wenn da andere Codecse verwendet werden müssen, was in deinem Fall ja dann passiert, wird eine Lizensabgabe an den Codecshersteller nötig. :shock:

Siehe bitte unteranderem diesen Beitrag von Ralf:

viewtopic.php?t=3778
m.f.G.

gucky DVR Studio UHD. 8)
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10409
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 04.08.2010, 16:22

Hallo gunyip,

erst mal Willkommen im Forum.

So Dinge wie Überblendungen sind nicht machbar, denn dazu müsste der Film gerendert werden. Das hatte Gucky schon geschrieben.

Da Du neu im Forum bist hier noch ein Hinweis. Wir wollen hier im Forum keine namentlichen Hinweise zu Freeware. Ich hab den Programmnamen unleserlich gemacht. Bitte habe dafür Verständnis.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
obraendl
Beiträge: 47
Registriert: 26.03.2010, 17:01
Wohnort: CH-6015 Reussbuehl

Beitrag von obraendl » 15.09.2010, 11:29

Habe mir auch diesen Camcorder HDC-SD707 von Panasonic zugelegt, was mich mehr interesieren wuerde ob DVR-Studio HD 1 und 2 mit der Aufloesung von 1920x1080p50 progressive zurecht kommt.

Gruss obraendl
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10409
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf » 15.09.2010, 16:51

Hallo obraendl,

einfach mal ausprobieren… testen kann jeder und kostet auch nix. :wink:
Gib uns bitte bescheid, ob es geklappt hat.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
obraendl
Beiträge: 47
Registriert: 26.03.2010, 17:01
Wohnort: CH-6015 Reussbuehl

Beitrag von obraendl » 16.09.2010, 10:42

@Ralf

Habe schnell ein m2ts File erstellt mit DVR-Sudio HD 2 V2.07 und mal an einem Zyxel Media Streamer 2500 getestet. File mit 1920x1080p50 abgespielt, funktioniert tadellos. Werde es heute Abend auch noch auf Bluray Playern testen, das sind

Samsung BC-C6900
Panasonic DMP-BD85EG-K
LG BX580

Die aufgenommene Datei wird auf ein NAS Server kopiert und mittels DLNA mit obgenannten Geraeten uebers Netzwerk (Belkin HD Powerline) abgespielt.

Gruss obraendl
Antworten

Zurück zu „Kamera Ecke“