HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Probleme beim Öffnen und Zusammenfassen von Dateien;
was ist zu beachten? Mehrfachselektion, Aufnahmen per Drag&Drop öffnen.
Warum ist mein Film nicht komplett zu sehen?
m.wog
Beiträge: 21
Registriert: 24.01.2010, 00:22

HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von m.wog » 11.01.2016, 16:40

Falls ein upnp download nicht in einer Sitzung fertig wird, wird dieser nach dem Speichern nicht wieder fortgesetzt, sondern als nicht vorhandene Datei im Schnittfenster angezeigt.

Folgende Szenarien führen zu diesem Verhalten:
Absturz - leider
Speichern des Projektes, DH4 verlassen , HD4 starten und Projekt laden

Nach dem upnp Import kann es sein, dass sich HD4 verabschiedet. Nach einem Neustart hat man die Möglichkeit das zuletzt geöffnete Projekt neu zu öffnen. Leider wird hier nicht mehr der upnp download der fehlenden Dateien neu aufgesetzt. Alle Movies die noch zu laden sind grau dargestellt, und mit Namen bei den Aufnahmen zu sehen, aber mit "? - Übertragung abgebrochen".

Nun zur Frage oder wünschenswerten Verhalten:
Gibt es eine manuellen Auslöser um upnp Downloads erneut zu starten?
z.B: In den Einstellungen/Diverses upnp: automatische Wiederaufnahme abgebrochener Downloads, oder Aufnahmen selektieren, upnp Download - Button, ähnlich der Funktion wie beim Entfernen.

PS: EPG-Metadaten gehen über upnp-Import natürlich verloren, wünschenswert wäre hier aber ein Import nicht von einer Webseite (IMDB), sondern auch ein Import existierenden eit-Dateien vom Receiver! - wie gesagt nur ein Wunsch

lg
m.wog
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von Ralf » 11.01.2016, 17:56

Ist aktuell nicht vorgesehen, macht auch wenig Sinn, weil einige Geräte Ihre IP wechseln und da würde eine Liste vom Vortag nichts bringen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
m.wog
Beiträge: 21
Registriert: 24.01.2010, 00:22

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von m.wog » 11.01.2016, 18:29

Hier sieht meine Infrastruktur etwas anders aus, da ich zwar dhcp benutze, aber die mac ist für die ip im dhcp reserviert und spicht nicht upnp deren dnsnamen an?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von Ralf » 11.01.2016, 22:06

Mag bei Dir so sein, aber die breite Masse kennst sich nicht aus und verfährt nach den Motto:
PLUG and PRAY... Hauptsache es läuft. :lol:

Und genau von diesen Kunden würde es dann Anfragen hageln. :cry:

Sorry, es bleibt wie es ist. 8)
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
m.wog
Beiträge: 21
Registriert: 24.01.2010, 00:22

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von m.wog » 12.01.2016, 09:40

na dann zurück zu alt bewärten, mit rsync spiegeln, und gut ist es, runter mit dem upnp-server, die ja sicher jeder "normale user" installiert hat. :x :!:
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von Ralf » 12.01.2016, 13:59

Hallo m.wog,

gerade hast Du bewiesen, dass Du von UPnP keinerlei Ahnung hast: :x

1) UPnP kann man nicht deinstallieren. Das ist ein Dienst den in unserem Fall der Receiver stellt. Ist der Dienst an, so meldet das Gerät seine Filmliste ins Heimnetzwerk. Du kannst den UPnP Server folglich nur abschalten.
Ist der Dienst an, so zeigt Dir DVR-Studio HD4 diese Liste an.

2) rsync holt Dir die Filme lediglich über das Netzwerk auf den PC.
Erst wenn die lokal liegen, DANN erst kannst Du damit arbeiten. Unser UPnP Import gestattet es aber, dass der gerade über das Netz geladene Film schon auf Fehler und Werbung untersucht wird. Das machst Du rsync ANSCHLIESSEND.
Dein DVR-Studio HD2 hatte kein UPnP Import und da machte rsync noch Sinn. Aber das ist Geschichte. Mach den Test:
:arrow: Lade einen Film in der Analysenstufe 3 über UPnP und stoppe die Zeit.
:arrow: Lade den gleichen Film mit rsync auf den PC und anschließend in DVR-Studio HD4
Bei einem schnellen Receiver Du wirst mindestens doppelt so lange brauchen, bis der Film analysiert geladen ist.
Ist auch logisch, denn UPnP lädt den Film blockweise in den RAM und da wird er in untersucht. Der RAM ermöglicht Datenraten von ca. 1500MB/s. Folglich läuft da die Analyse ca. 20x schneller als wenn der Film von der lokalen Platte kommt. Erst wenn der da durch ist, kommt er auf die Festplatte des PCs.
Der Bremsklotz beim Übertragen ist folglich der Receiver. Mein STC schafft hier 53MB/s.
Ergebnis: Die Analyse überhaupt nicht ins Gewicht.

Bei Deinem rsync machst Du das alles ANSCHIESSEND und das auch noch von langsamen Festplatten.

Schau Dir das mal im Video an:
http://support.haenlein-software.com/?v=kpV6mHM0El4
Hier wird der Vorgang in der HD4 mit der HD3 verglichen

Vielleicht verstehst Du dann was ich meine... :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
m.wog
Beiträge: 21
Registriert: 24.01.2010, 00:22

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von m.wog » 12.01.2016, 23:51

sorry, dein Ego spielt mit dir wieder mit. upnp kann man auf dm (dreambox) sehr wohl deinstallieren, darum auch upnp-server genannt und
mit rsync mache ich mir einen Spiegel von der dm zum Windowsrechner, da das Netzwerk hier bedingt durch die dm langsam ist.
Macht aber nichts, den rsync arbeite ich über cron in der Nacht ab, dh. wenn ich auf meine Sourcen zugreife sind sie schon da! :P da brauche ich keinen upnp download mehr, der vom Gedanken gut ist aber scheußlich umgesetzt ist.

Ist super das über upnp die Analysen nicht mehr ins Gewicht fallen, aber es ist nun mal ein download mit max.100Mbit bei sehr vielen Sat-Boxen der Flaschenhals. Wenn ich dann einen schnellen Spiegel schon lokal vorfinde, kann upnp mit der Analyse nicht mithalten, der Vergleich hingt.

Was nützt mir upnp, wenn nach jedem 4-5 upnp Import dieser sich verabschiedet und ich die restlichen Aufnahmen wieder rausschmeißen muss, um sie einzeln nochmals über das verkorksten upnp Import zu holen.

Den so gelobten Analyseteil brauche ich nicht, da meine Erfahrung gezeigt hat, ist die Werbeerkennung sowieso zu ungenau, da bin ich meistens per Hand schneller, da ich bei sky sowieso nur am Anfang und Ende die Werbung habe, die Erkennung ist hier immer daneben bzw. unterbrochen, also jetzt wieder wie früher auf aus.

Was mich persönlich stört ist der Ton aus einer Supportanfrage, sollte man mal nicht der gleichen Meinung sein, das geht so nicht.
Dazu gibt es Regel beim Support, und einer ist der Kunde hat immer recht.

etwas mehr usability wäre toll, leider wird jeder gutgemeinte Verbesserungsvorschlag als unübliches Verhalten seitens des User abgetan. macht keiner, ist nicht sinnvoll, soll einfach bleiben, ip könnte sich schon geändert haben, usw.

Die Support Videos kenn ich und beziehen sich sehr oft noch auf HD3, leider sind bezüglich der Anleitung noch nicht alles da:

Der Arbeitsablauf in DVR-Studio HD 4 und auch die Anleitung ist in die fünf Hauptbereiche unterteilt:
*Projekt Anlegen und verwalten Ihrer Aufnahmen in Projekten OFFLINE
*Aufnahmen Aufnahme öffnen und bearbeiten OFFLINE
*Meta-Daten Informationen zu den Aufnahmen erfassen OFFLINE
*Menü Automatisches erstellen und gestalten von Menüs für Disk Exporte OFFLINE

da ist also noch viel zu tun um HD4 als fertig zu bezeichnen.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von Ralf » 13.01.2016, 20:09

Hallo mwog,
upnp kann man auf dm (dreambox) sehr wohl deinstallieren, darum auch upnp-server genannt
Logisch, denn bei einer Linux Box läuft alles über Plugins. Wenn es sein muss, kann so eine Kiste Dir auch Deine Kaffeemaschine steuern.
Auf "normalen" Receivern und TV Geräten ist UPNP fester Bestandteil des Geräts. Wir unterstützen 1500 Geräte, davon sind ca. 200 Linux Geräte.

Meine Reaktion, hat nichts mit dem Ego zu tun. Nur weil bei Dir UPnP nicht stabil läuft, kannst Du das nicht pauschal schlecht machen. Ich habe hier in meinem Gigabit Netzwerk ca. 10 verschiedene Receiver und lese OHNE irgendwelche Abbrüche meine Filme aus.

Mit meinen Technisat Technicorder ISIO STC lese ich in einem Netzwerk mit 53MB/s die Filme aus. Du kannst es Dir hier ansehen: http://support.haenlein-software.com/?v=kpV6mHM0El4
Ich hab hier aber auch 5 verschiedene Linux Geräte. Hier mal mal eine Verarbeitung von meiner VU+ Solo2 über UPnP:

In DVR-Studio HD4 steht die Analysenintensität auf Stufe 3 (Höchste Stufe).

Über UPnP:
Ein Film mit 7419 MB wird in 2:31 Minuten auf den PC übertragen. Das sind 49 MB/s.
Man könnte danach eigentlich schon loslegen. Bis aber alles final geladen ist vergehen insgesamt 3:18 Minuten.

Danach habe ich die gerade geladene Datei in einem neuen Projekt von der lokalen Festplatte des PCs geladen.
In der Analysenstufe 3 braucht DVR-Studio HD4 bis zum gleichen Ladezustand 6:55 Minuten.

Das ist mehr als das DOPPELTE!
Der Grund ist auch logisch zu erklären. Bei UPnP wird der Film blockweise in den RAM geladen und dort untersucht. Der RAM schafft 1500MB/s und ist somit um Faktor 20 schneller als jede Festplatte. Beim Laden von einer lokalen Platte geht es über das gewählte Medium. In dem Fall die lokale Festplatte.

D.h. wenn Du erst mit rsync alles geholt hast, vergeudest Du echt Zeit. Verstehe auch mich: Liest nun Deiner Deine Stellungnahme denkt jeder: Toll über Nacht alles geladen, prima alles da. So kann ich Zeit sparen… Denkste!
Das mag beim ersten Film bei einem langsamen Receiver stimmen, nicht aber bei den modernen Geräten. Spätestes wenn der Kunde 2 Filme lädt, kippt das auch bei langsamen Geräten, denn bis er den ersten vorbereitet hat ist auch der nächste schon geladen. Folglich bringt das Laden in der Nacht nur Nachteile.
Wenn es über UPnP bei Dir immer wieder kracht, würde ich mal nach den Ursachen forschen. Kann eigentlich nur das Linux Gerät oder das Netzwerk sein.
Dazu gibt es Regel beim Support, und einer ist der Kunde hat immer recht.
Ich sehe das etwas anderes. Ich rücke Sachverhalte immer zurecht. Wen das stört und meint, auf seinen Status "König Kunde” pocht, wird sich wundern. Was ist Dir lieber: Puderzucker oder ehrliche und kompetente Hilfe?

Ideen sind immer willkommen, aber das was vielleicht Dir als super und logisch erscheint, ist für die breite Masse noch lange nicht sinnvoll.
Sehe es Bitte auch mal so: Wir ändern eine gewohnte Funktion und was passiert? Es kommen zig Mails von Usern, denen wir den gewohnten Ablauf über den Haufen geworfen haben. Aus dem Grund verwerfen wir auch einige unserer eigenen Ideen wieder. Auch muss es überall funktionieren.

Etwas im Programm zu ändern ist keine große Sache. Sowas löst aber auch einige Folgearbeiten aus: Anleitung, Forum, Website, Supportvideos...

Und da sind wir genau an dem Punkt, den Du auch bemängelst: Wir verwenden die Videos der HD3 bei der HD4 weiter. Die HD3 und HD4 basieren auf der identischen Oberfläche und abgesehen vom UPnP download, gibt es keinen gravierenden Unterschied im Arbeitsablauf. Ein solches Video zu machen ist gut ein Tage Arbeit und nur weil es das HD3 Logo zeigt, ist das Video nicht wertlos. Daran ändert auch nichts, dass die HD4 erst beim Fertigstellen online geht. Wer eh immer Zugang zum Internat hat wird das nicht mal bemerken.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
m.wog
Beiträge: 21
Registriert: 24.01.2010, 00:22

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von m.wog » 13.01.2016, 22:50

Also doch den Wunden Punkt getroffen. Ich habe nie gesagt, das mein upnp nicht stabil läuft, es ist der von HD4. Mein rsync aus der Dreambox ist auch stabil.

Den Anlyse Quatsch brauche ich nicht mehr, ich zieh meine Aufnahmen hinein und los geht, ohne warten und MB/sek. Beim Export würde ja HD4 sowie wieder schreien falls Fehler im Stream sind.

Zum Support hast du dir selbst die Antwort gegeben, - du biegst es dir zurecht, und neben deine Meinung zählt keine, und dagegen halte ich gerne, den mehrere Meinungen in Summe ist meistens besser als die einzig wahre Meinung, so merkt man es auch hier: Gott sprach und lies die Bibel falls du es nicht verstehst!

Du kannst es wieder komentieren oder einfach so stehen lassen, es interessiert dich und mich auch nicht, doch liebe Kunden gebt acht:
was vielleicht Dir als super und logisch erscheint, ist für die breite Masse noch lange nicht sinnvoll.
- generell so
Ich rücke Sachverhalte immer zurecht. Wen das stört und meint, auf seinen Status "König Kunde” pocht, wird sich wundern!
- so is es
skaterkarlo
Beiträge: 280
Registriert: 13.07.2010, 16:58

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von skaterkarlo » 14.01.2016, 13:48

Hallo ans Team,

nun möchte ich mich auch zu dem "Neuen" HD 4 auslassen. Ich habe damals 2010 ein Programm gesucht was eine HD Aufnahme die ich am PC gemacht hatte schneiden und authoren konnte. Es gab damals und gibt auch heute noch AVCHD aber das konnte nicht schneiden. Also fiel die Wahl auf HD 2. Ich war begeistert von dem Programm bis zu dem Zeitpunkt, wo HD 2 nicht mehr auf Windows 10 lief, HD 3 ist es dazu nicht so gut gelungen. Wie gesagt nicht jede Version, ist bei Microsoft dasselbe, ist gelungen.
Aber das die Fa. Haenlein jetzt ein "Neues Programm" HD 4 im Jahre 2015 entwickelt hat, indem das Programm natürlich auch HD ermöglicht. Aber die "wirklichen Neuerungen" sich auf vorpropietäre Standards stützen, hätte ich nicht erwartet. Bis jetzt kenn ich keinen weiteren Sender der SD mit H.264/MPEG-4 AVC ausstrahlt. Die restlichen Sender werden nicht auf diese Möglichkeit zurückgreifen, weil es ja dann neue Hardware erfordern würde. Wenn Sky die Sache mit dem Pairing durchzieht ist Schluss mit der Konvertierung. Vielleicht besinnt sich die Firma Haenlein dann wieder auf ihre Wurzeln.

Die Entwicklung geht nach 8K - UHDTV Fernsehen(7680x4320 Auflösung) und UHD -BD Datenträgern. Wir reden hier von "DVD Standards" im Jahre 2016. Niemand kauft ein "Neus"Auto" wenn nicht neue technische Innovationen darin wären, das scheint bei einem Computerprogramm anders zu sein "Altes Programm in neuen Schläuchen". Achja "Retro" ist wieder in.

In vielen Dingen kann ich meinem Vorposter bepflichten. Die Meinung der Fa. Haenlein (Ralf) ist die einzig wahre, der Rest der Community hat keine Ahnung, oder ist mit den Änderungen dermaßen überfordert das sich Änderungen in Shitstorms verwandeln würden, seiner Meinung nach. Vielen Usern wird von vornherein der Stempel aufgedrückt damit bist du überfordert.... Netter Service. Achja mittlerweile haben andere Firmen nachgezogen, Haenlein hat nicht mehr die Vormachtstellung wie im Jahr 2010. Diese Firmen allerdings haben sich die Meinung zu Eigen gemacht, der Kunde ist König. Sie gehen auf Userwünsche ein, und selbst wenn es nur eine geringe Zahl nutzen kann.

Mit meinen Post möchte ich keinen persönlich angreifen oder zunahekommen. Der Frust der sich seit einiger Zeit bei mir angesammelt hat (machen wir nicht ist nur für eine geringe Käuferzahl) muss einfach mal raus. Ich habe bisher jedes "Neu" entwickelte Programm der Firma Haenlein gekauft, HD 4 wird von mir boykottiert wegen zu wenig wirklicher Neuerungen.


Gruss skaterkarlo

P.S. Hallo m.wog nimm doch einfach Filezilla zum übertragen, da hast du auch deine eit. EPG Daten drin.
Win 10 64bit ( i7,16 GB Ram), HD Studio 3, Recode, HD Studio 2, Compress, DVR Provider, DVR Capture 2, Gigablue Quad HD, Egreat R300 S.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von Ralf » 14.01.2016, 17:03

Hallo skaterkarlo,
Bis jetzt kenn ich keinen weiteren Sender der SD mit H.264/MPEG-4 AVC ausstrahlt. Die restlichen Sender werden nicht auf diese Möglichkeit zurückgreifen, weil es ja dann neue Hardware erfordern würde.
Nach dem Motto "Geiz ist Geil" werden sich die anderen Sender diese Möglichkeit auch nicht entgehen lassen. Es ist ja auch nicht so, dass das "unbedingt" neue Hardware sein muss, denn reine DVB-S1 Receiver gibt es schon lange nicht mehr zu kaufen und jeder HD taugliche Receiver hat mit dem Format kein Problem.
Wenn Sky die Sache mit dem Pairing durchzieht ist Schluss mit der Konvertierung.
Mit dem Geist kannst Du auch kein Kind mehr erschrecken. Nimm einen Linux Receiver mit dem VTi Image 9.0 und steck da das offizielle Sky Modul samt gepaarter V14 rein und es wird wieder hell.
Hier bekommst Du es:
http://www.vuplus-support.org/wbb3/inde ... adID=85924
Die Entwicklung geht nach 8K - UHDTV Fernsehen(7680x4320 Auflösung) und UHD -BD Datenträgern.
Mit der Hardware ist das kein Problem, aber was nützt Dir das wenn das "Futter" fehlt. Ich denke bis das so weit ist gehen gut noch 2 Jahre ins Land. Oder willst Du nur schöne Landschaftsaufnahmen und Dokus archivieren?
das scheint bei einem Computerprogramm anders zu sein "Altes Programm in neuen Schläuchen". Achja "Retro" ist wieder in.
Hat damit nichts zu tun, aber um h.265 zu bearbeiten bedarf es neuer Decoder und Encoder und die sind teuer. Logische Konsequenz eine HD x kostet auch mehr, wird aber keiner kaufen / brauchen weil das Futter nicht existiert.
Auch wir deren und dem UHD Thema annehmen, aber mit der DVR-Studio HD4 ist es definitiv noch nicht notwendig.
Die Meinung der Fa. Haenlein (Ralf) ist die einzig wahre, der Rest der Community hat keine Ahnung, oder ist mit den Änderungen dermaßen überfordert das sich Änderungen in Shitstorms verwandeln würden, seiner Meinung nach.
Sorry, wir bieten unseren Kunden nur das an, was sie auch gebrauchen können.
Wenn andere Firmen ihren Kunden DIE Kuckucksuhr plus einem ganzen Zentner Vogelfutter verkaufen ist das deren Sache. Wir wollen so was nicht.
Um es mal so auszudrücken: Wenn Dir ein Hotline Mitarbeiter nach dem Mund redet und sich bei jeden zweiten Satz bedankt, besagt das nichts. Ich kann auf so was verzichten, denn ehrlich ist das eh nicht gemeint.
Auch solltest Du "Nestwärme" nicht mit der Reibungshitze verwechseln, wenn sie dich mit allen Marketing Tricks blitzschnell über den Tisch ziehen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von Ralf » 14.01.2016, 17:41

Hallo m.wog,
Also doch den Wunden Punkt getroffen. Ich habe nie gesagt, das mein upnp nicht stabil läuft, es ist der von HD4. Mein rsync aus der Dreambox ist auch stabil.
Leider vergleichst Du Äpfel mit Birnen.
Dein rsync nutzt definitiv kein UPnP. Das ist ein völlig anderer Dienst. Du mountest auf dem PC ein Verzeichnis und vergleichst mit rsync den Inhalt. Dazu kommt das dieses Programm beide Seiten lesen und sogar Daten löschen kann. Das ginge über UPnP überhaupt nicht, weil gestattet immer nur lesenden Zugriff.
Ein UPnP oder DLNA Server meldet eine Liste der Aufnahmen ins Netzwerk und die zeigen wird in DVR-Studio HD4 lediglich an.
Fehlen da Filme oder tauchen längst gelöschte auf, können wir da nichts ändern. Das ist auch beweisbar. Schau Dir das mal an:
http://dvr-studio-hd-4.haenlein-softwar ... PnP_Import
Bei der Dreambox habe ich keine Bilder, aber die von Technisat sind eindeutig, denn unser DVR-Studio HD4 zeigt genau das an, was der TV selbst auch über UPnP bekommt. Das weicht aber von der wirklichen Filmliste ab.
Diese Problem entstehen auf dem Gerät und haben nichts mit uns zu tun.
das mein upnp nicht stabil läuft, es ist der von HD4.
Genau diese Aussagen verärgern mich, weil wenn andere so was lesen, suchen sie auch den Grund in unseren Produkten. Ich hoffe, dass Du nach meiner Stellungnahme deine eigenen Äußerungen in Frage stellst.

Wenn bei Dir der UPnP-Downoad nicht korrekt läuft, sollten wir gemeinsam nach dem Grund suchen.
Welchen DLNA oder UPnP Server verwendest Du auf der Dreambox? Ist das der mitgelieferte MiniDLNA Server?
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
eieikuean
Beiträge: 15
Registriert: 05.09.2015, 11:45

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von eieikuean » 16.01.2016, 09:15

Ich hoffe, dass Du nach meiner Stellungnahme deine eigenen Äußerungen in Frage stellst.
gclub call center
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10427
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von Ralf » 17.01.2016, 17:07

Hallo eieikuean,

ich hab mal im Forum nach Deiner Stellungnahme gesucht, aber keine aktuelle gefunden?
Welche meinst Du?
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
m.wog
Beiträge: 21
Registriert: 24.01.2010, 00:22

Re: HD4 - Project laden nach Absturz - upnp download wird nicht fortgesetzt

Beitrag von m.wog » 18.01.2016, 00:26

Genau diese Aussagen verärgern mich, weil wenn andere so was lesen, suchen sie auch den Grund in unseren Produkten. Ich hoffe, dass Du nach meiner Stellungnahme deine eigenen Äußerungen in Frage stellst.
HD4 Absturz nach Import von upnp.
Getestet auf DELL XPS2720 mit Windows 10, mit Meldung HD4 reagiert nicht mehr, dies war auch der Aufhänger dieses Beitrags, kann ja sein das HD4, ein Problem bei einem Stream hat, daher macht es meiner Meinung nach Sinn, upnp Imports (download) zu jeder nur erdenklichen Situation wieder aufzunehmen, bzw. zu wiederholen ohne die Aufnahmeliste neu zu erstellen.

Aufgrund reichlich vorhandener Hardware habe ich auch auf einem Surface Pro 3 mit Win 8.1 dieses verhalten. Ein Dell XPS 1710 mit Win7 Enterprise, selbes Problem. Zu guter Letzt habe ich es auch auf meiner virt. Umgebung unter Win2008R2 enu getestet. Dabei bin ich sogar weg von der Dreambox mit deren upnp Server gegangen und habe andere Sourcen verwendet, gleicher Spiel. Es ist auch sehr unterschiedlich manchesmal geht der Import, das nächste Mal wieder nicht. Was willst du mehr, einfach instabil.

So jetzt weiter zu den Beflegelungen, lass es einfach mal sein, lese genauer und versuche nicht dein gegenüber jedesmal zu beschimpfen, sondern zu verstehen, du erntest so nichts Gutes, wenn du jeden als "Ideoten" abstempelst.
Was kommt siehst du selber, und daran bist ganz allein selber schuld?
Antworten

Zurück zu „Öffnen und Zusammenfassen von Dateien“