keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Antworten
Jörg W.
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2019, 19:05

keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Jörg W. » 19.01.2019, 19:35

Beim Neu-Kodieren ins MP4-Format über DVR-Recode werden bei mir die ganzen Meta-Daten und auch das hinzugefügte Titelbild nicht mit in die neue Datei übernommen. Stelle ich mich hier zu blöd an oder ist das mit der Software generell gar nicht möglich?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10649
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Ralf » 21.01.2019, 10:38

Das geht auch nicht. Nur beim TS Export kann die Filmbeschreibung unsichtbar in die Datei übernommen werden. Verarbeiten kann diese Info, wie in diesem Video gezeigt, auch nur unser DVR-Provider 2:
http://support.haenlein-software.com/?v=BYHJ3LOYUCs

Warum eigentlich MP4?
Wir erstellen MP4 nur, weil die User immer wieder danach fragen, aber ehrlich gesagt baucht das kein Mensch, denn es ist weit schlechter als das TS Format. MP4 ist ein BluRay Container und beinhaltet das gleiche Videopaket wie TS oder M2TS, aber mit dem bescheidenen Nachteil, dass es bestimmte Steuerinformationen nicht enthält. Das macht es zwar 1% kleiner als TS, kann aber zu massiven Problemen führen:
- Mache Player spiele es nicht ab, weil diese Infos fehlen.
- Im Player laufen Audio und Video in getrennten Modulen. Ist in dem Stream ein Datendefekt so stürzt das jeweilige Modul ab und startet sich neu. Das andere läuft aber weiter. Ergebnis: Die Wiedergabe wird asynchron. Bei TS “merkt” das der Player an den Steuerinfos und kann sich neu synchronisieren.
- Ich hab TS, M2TS und MP4 auch zig Geräten getestet. Die höchste Kompatibilität hatte eindeutig TS. In dem Format ist sich mein eigenes 8TB großes Filmarchiv.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Jörg W.
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2019, 19:05

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Jörg W. » 21.01.2019, 12:44

Hallo Ralf,
vielen Dank für die rasche Antwort.

Ja, warum eigentlich MP4? Weil das eben auf mobilen Geräten am besten geeignet ist. Hauptsächlich nutze ich das zum Bespaßen der Kinder, wenn wir unterwegs sind. Auf dem Tablet möge ja TS noch funktionieren, im Auto kommt aber weder mein Naviceiver (Pioneer AVIC-F88DAB) noch der Monitor (Ampire OHV156-HD) damit klar. Mit MP4 aber schon. Und als positiver Nebeneffekt sind die Dateigrößen auch angenehm überschaubar. Auf eine 1TB-SSD habe ich momentan etwa 500 MP4-Filme drauf und immer noch 350 GB frei.
Das mit dem asynchronen Ton habe ich ganz vereinzelt auch schon mal festgestellt aber das betrifft bei mir nur etwa 1-2 % aller Aufnahmen – ist also vernachlässigbar.

Wäre es denn ein großer Programmieraufwand, wenigstens die Titelbilder mit in MP4 zu übernehmen? Auf den Text kann ich gerne verzichten, aber mit den Bildern in der Vorschau fällt meinen Knirpsen die Suche wesentlich leichter.
Bisher nehme ich immer den Umweg über iTunes und tagge die MP4-Dateien damit. Ich hätte aber nichts dagegen, wenn ich mir diesen zusätzlichen Aufwand sparen könnte.


Mit freundlichen Grüßen
Jörg
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10649
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Ralf » 21.01.2019, 12:55

Jörg W. hat geschrieben:
21.01.2019, 12:44
Mit MP4 aber schon. Und als positiver Nebeneffekt sind die Dateigrößen auch angenehm überschaubar.
Das stimmt nicht, denn MP4 ist ein Container Format und beinhaltet die exakt gleichen Videodaten wie TS. Wenn MP4 kleiner ist, dann wird es komplett neu gerendert. Du vergleichst folglich Apfel mit Birnen...
Jörg W. hat geschrieben:
21.01.2019, 12:44
im Auto kommt aber weder mein Naviceiver (Pioneer AVIC-F88DAB) noch der Monitor (Ampire OHV156-HD) damit klar.
Das könnte dann aber auch den Datenraten liegen. Jage mal einen Film durch DVR-Recode UHD. Wenn der Poineer kein HD kann, würde ich gleich eine MEPG2 Datei machen. Zudem könntest Du mit der Datenrate weiter Volumen sparen. Es gibt da ein schönes Supportvideo, das zeigt, wie man da seine optimalen Einstellungen findet:
http://support.haenlein-software.com/?v=scnfdPedd0M
DVR-Recode UHD kann noch weit mehr. Schau Dir vielleicht mal die anderen Videos dazu noch an:
http://DVR-Recode-UHD.Haenlein-Software.com
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Jörg W.
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2019, 19:05

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Jörg W. » 21.01.2019, 17:50

Hallo Ralf,
ich konvertiere die Videos in DVR-Recode UHD mittels H.264-Kodierung und dem Profil Tablet 1920×1080, ohne sonst irgendwas nachjustiert zu haben. Und dabei kommt doch eine MP4-Datei heraus, die etwa nur noch ein Viertel bis ein Drittel der ursprünglichen TS-Datei groß ist. Was soll denn daran nicht stimmen?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10649
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Ralf » 21.01.2019, 19:21

In dem Fall hast Du neu gerendert, mit der Datenrate Mittel. Wenn es nur noch 1/3 des Volumens ist, war der Encoder des Senders schon sehr schlecht und wir konnten da mehr ausrechnen oder die Datenrate hatte Filter-Bits, also nutzloses Zeug. Du kannst aber auch bei DVR-Recode UHD als TS ausgeben lassen. Hängt aber vom gewählten Profil ab. Ich könnte wetten, dass das auch in einem Player läuft, hat aber den Vorteil, dass es Steuerbits hat und somit auf jeden Fall synchron gehalten wird. Teste es einfach mal. Am Volumen darf bei gleichen Einstellungen weniger als 1% Unterschiede im Volumen entstehen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Jörg W.
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2019, 19:05

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Jörg W. » 21.01.2019, 20:18

Hallo Ralf,
am Ergebnis der neu gerenderten MP4-Datei habe ich doch gar nichts auszusetzen. Die Qualität ist völlig in Ordnung für den angedachten Zweck, also Wiedergabe auf mobilen Geräten bis max. 15“-HD-Monitor bei möglichst wenig Datenvolumen. Mit TS ist man wirklich viel zu eingeschränkt. Sowohl mein Naviceiver als auch mein Deckenmonitor sind topaktuelle Modelle und kommen trotzdem nicht mit TS klar. MP4 kannst du dagegen überall reinstöpseln und das läuft immer problemlos.

Das war aber auch gar nicht das Thema, sondern die Übernahme der Meta-Daten beim Rendern. Lässt es sich denn wirklich nicht einrichten, dass wenigstens das jeweilige Titelbild mit in den Tag der gerenderten Datei (egal in welchem Ausgabeformat) übernommen wird? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich mit diesem Wunsch ganz alleine dastehe. Die von Windows automatisch erzeugten Thumbnails sind ja ein Witz und daher auch keine Hilfe wenn man mal schnell was sucht. Wie schon gesagt, tagge ich die Videos momentan über iTunes – was übrigens auch ein Grund ist, weshalb ich gerne bei MP4 bleiben möchte, da iTunes ja so gar kein Vorreiter in Sachen Formatvielfalt ist…


Mit freundlichen Grüßen
Jörg
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10649
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Ralf » 22.01.2019, 13:10

Also aktuell ist da nichts geplant. Ich habe die Idee aber mal in unsere Wunschliste aufgenommen. Meine Entwickler werden die Machbarkeit überprüfen.
Wenn dann kommt das aber mit einer DVR-Studio UHD2 oder im DVR-Provider 3, der dann die Meta Daten für einen Vorspann bereitstellen muss.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Jörg W.
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2019, 19:05

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Jörg W. » 24.01.2019, 09:40

Hallo Ralf,
in meiner „richtigen“ Mediathek, also die für zu Hause, habe ich alle Filme natürlich als TS auf 2 NAS-Laufwerken gespeichert. Jetzt habe ich mal bereits fertig bearbeitete Filme in DVR-Studio UHD geladen (um sie in MP4 zu konvertieren) und festgestellt, dass hier zwar alle Meta-Daten in Textform vorhanden sind, nicht aber die die damals beim Schneiden zugeordneten Titelbilder. Das sollte doch bei TS eigentlich nicht so sein. Woran kann das liegen?

Mit freundlichen Grüßen
Jörg
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10649
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Ralf » 24.01.2019, 11:31

Bilder wurden noch nie mit beim TS Export ausgegeben. Immer nur die Filmbeschreibung unsichtbar im Stream versteckt.

Wenn Du schon eine richtige Mediathek hast, solltest Du Dir mal unseren DVR-Provider 2 ansehen.
Unter dem Link gibt es eine Übersicht der Vediefunktionen und unter dem Link "Supportvideos" einen kompletten Videokurs, um alle Funktionen kennen zu lernen:
http://DVR-Provider-2.Haenlein-Software.com

Ich wette, mehr Infos zu Deinen Filmen gibt es nicht...
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Jörg W.
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.2019, 19:05

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Jörg W. » 24.01.2019, 14:47

Wofür ist denn dann dieses Feld gedacht im Reiter Metadaten, in dem man ja offensichtlich Bilder einfügen darf?
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10649
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: keine Meta-Daten bei Konvertierung in MP4

Beitrag von Ralf » 24.01.2019, 17:06

Für die Erstellung von DVD und BluRay. Die Bilder werden ins Autoring übernommen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „M2TS und MP4“