Leidiges Thema: Virenscanner

Rückmeldungen und Lösungen zu Blockaden durch Scanner. Störungen durch PC-Optimierungsprogramme und Registry Bereinigungstools. Lösungshinweise.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10700
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Leidiges Thema: Virenscanner

Beitrag von Ralf » 12.12.2020, 14:30

Ich habe heute diese Nachricht von unserem Kunden 43968 bekommen:
Von Michael Schl**** am 12.Dezember 2020 - 11:31:37:

Hallo Herr Haenlein,
erstmal, ich bin mit Ihren Produkten mehr als zufrieden. Ich nutze noch HD4, da ich kein Abspielgerät (Sat-Receiver) habe, welcher das neue UHD Format unterstützt (außer am Rechner). Getestet habe ich aber schon.
Ich bin mir nicht mehr sicher, da es schon eine Weile her ist, warum mein HD4 nicht mehr richtig startete, nach einer Neuinstallierung war dann nichts mehr zu machen.
Heute habe ich die Zeit gefunden, mich mal dem Problem anzunehmen. Danke für die Hinweise: " wenn das Programm nicht mehr startet".
Was ich nicht für möglich gehalten hatte, da ich HD4 als Ausnahme in das Virenprogramm eingetragen hatte, dass das Virenprogramm schuld an dem Problem war.
Vor nunmehr über 2 Jahren hatte ich erst Kaspersky entfernt, weil mir das Programm über den Kopf gewachsen war. Auch hatte ich einen Bericht gelesen, wie mein Rechner durch Kaspersky ausspioniert wird. Alternativ hatte ich mich für Malwarebytes entschieden. Und nun das, dass das Entfernen von Malwarebytes mein Startproblem mit HD4 gelöst hat. Dies möchte ich als Feedback Ihnen mitteilen, da Sie sich sicher jeden Tag mit ähnlichen Problemen "rumschlagen" müssen.
Auch wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie (und Mitarbeitern) ein, trotz aller momentanen Umstände, schönes Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Start ins Neue Jahr, vor allem aber viel Gesundheit.

Liebe Grüße aus Thüringen

Michael Schl****
Das beweist mir wieder, dass man Sicherheitssoftware, egal von welchem Hersteller auch immer restlos löschen sollte.
Ganz wichtig:
:!: Abschalten bringt nichts, denn der Dreck läuft einfach weiter. Einzige Abhilfe DE-INSTALLIEREN !

Man braucht unter Windows 10 definitiv keinen fremden Virenscanner ! Der in Windows 10 direkt enthaltene Defender von Microsoft reicht nicht nur, er ist auch BESSER als ALLE anderen Scanner.
Microsoft hat sich in den vergangen Jahren ständig mit den hirnlosen Blockaden und Eingriffen von "Sicherheitssoftware" herumzuärgern.
Jeder kennt die Auswirkungen: Windows wird immer langsamer, instabil, bis dann kaum noch was geht.
Aussagen wie "Scheiß Microsoft" oder "Windoof" waren die Regel, dabei waren Optimierungstools und Virenscanner die eigentlichen Auslöser.

Bitte bedenkt:
:!: Wer könnte einen Scanner besser in ein Betriebssystem integrieren als der Hersteller selbst.
:!: Wieso schnüffeln fremde Scanner DURCHGEHEND auf den PCs und bremsen somit den PC massiv aus? Um sein Haus zu schützen, reicht es sämtliche Zugänge wie Fenster und Türen zu sichern. Im Haus braucht es keinen "Wachmann", der einem ständig folgt und beim betreten das Zimmer jedes Mal untersucht. Genauso beim PC: Es reicht aus alle Schnittstellen zum PC zu überwachen. Danach ist eine Überwachung im normalen Betrieb nicht mehr notwendig.

:!: Ich höre immer wieder "Mein Scanner hat beste Testergebnisse. Der Defender von Microsoft schneidet viel schlechter ab..."
Gratulation an diese User: Ihr habt genau das gefressen, was die Werbung erreichen will: Ihr habt den Mist gekauft!!!
Fakt ist:
Die Hersteller von Virenscanner pumpen Millionen in die Werbung, die genau in den Zeitschriften steht, die auch die Testergebnisse veröffentlicht. Glaubt Ihr ernsthaft, dass eine Zeitschrift einen guten Werbekunden mit schlechten Testergebnissen verprellen will?
Nach dem Motto: "Des Brot ich esse, dass Lied ich sing", wird auch bewertet. Man könnte sagen man kauft sich gute Testergebnisse...
Die ganzen großen Firmen pumpen einen Großteil der Einnahmen lieber in die Werbung, statt in die Entwicklung. Warum sein Produkt verbessern, wenn mehr Werbung die gleiche Wirkung zeigt. Leute, Ihr werdet alle verarscht !

Wie arbeiten die Scanner:
Programme mit einer sehr hohen Verbreitung sind statistisch gesehen keine Gefahr. Hat ein Programm keine große Verbreitung wird es pauschal unter Verdacht gestellt. Ist es verschlüsselt (so wie unsere Produkte) kann der Scanner es nicht durchsuchen, also verstärkt das den Verdacht.
Geht es zudem auch noch verschlüsselt online, schrillen bei den Stümpern der Branche alle Alarmglocken und es kommt genau zu den hirnlosen Aktionen (siehe oben).

Woher bekommen die Scanner Ihre infos her? Sie telefonieren "nach Hause" und führen Statistiken. Auf wieviel % der weltweiten PCs läuft Dein Scanner? Die Zahlen liegen weit im Komma-Bereich. Der Defender von Microsoft macht auch Rückmeldungen. Auf wieviel % der PCs läuft Windows? Nun überlegt, wer schneller und effektiver Bedrohungen erkennen kann.

Jeder der den Defender in Windows 10 gegen einen fremden Virenscanner ersetzt. Sperrt einen Pitbull ein und lässt sein Haus von einem kläffenden Dackel bewachen, der jeden Tag den Postboten ins Bein beißt, der seit Jahren kommt.

Unsere Produkte sind mit einen EV Zertifikat signiert. Um das zu erhalten wurde Haenlein-Software genau untersucht. Das EV Zertifikat kostet über 500€ pro Jahr und stellt sicher, dass Microsoft uns erkennen kann. Jede Veränderung am Programm würde sofort zum Verlust der Signierung führen. Aus dem Grund kann auch ein Virenscanner erkennen, dass von unseren Produkten keine Gefahr ausgeht. Das ist unser aktuelles Zertifikat, das alle aktuellen Produkte tragen und so könnt Ihr es auch abfragen:

Bild

Hier könnt Ihr auch nachlesen, dass man mehr Sicherheit nicht bieten kann:
https://www.globalsign.com/de-de/ssl-in ... zertifikat

Wir haben uns mit DVR-Studio UHD 2 von der Onlinepflicht verabschiedet, weil ich es leid war, die ständigen Blockaden diverser Virenscanner meinen Kunden immer aufs Neue erklären zu müssen.

LEUTE TUT EUCH EINEN GEFALLEN: LÖSCHT JEDEN FREMDEN SCANNER VOM PC UND GEBT DEM DEFENDER IN WINDOWS 10 EINE CHANCE ZU BEWEISEN, WAS ER KANN.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10700
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Leidiges Thema: Virenscanner

Beitrag von Ralf » 12.01.2021, 19:10

12.1.2020 AVAST blockiert DVR-Capture 2:
https://forum.haenlein-software.com/vie ... 095#p40095
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Bopin
Beiträge: 3
Registriert: 22.01.2021, 07:57

Re: Leidiges Thema: Virenscanner

Beitrag von Bopin » 22.01.2021, 09:19

Hallo Ralf

ich bin schon sehr erstaunt so ein Statement "LEUTE TUT EUCH EINEN GEFALLEN: LÖSCHT JEDEN FREMDEN SCANNER VOM PC UND GEBT DEM DEFENDER IN WINDOWS 10 EINE CHANCE ZU BEWEISEN, WAS ER KANN." von einem Profi, wie Dir, hier zu lesen.
Genaus so gut könntest Du empfehlen: "Verwendet nicht Windows, denn es ist das am meisten angegriffene Betriebssystem, verwendet Linux oder Apple, denn da gibt es ja angeblich keine Schadsoftware".

Generell muss man sagen, eine Softwareinstallation ist immer auch Vertrauenssache, denn nur der Programmierer weiß doch, oder sollte es wissen, was er programmiert hat.

Es liegt doch einfach nur daran, dass aktuelle PC-Sicherheitssoftware auf Verhalten basierende Erkennung programmiert sein muss, um verdächtiges Verhalten zu überprüfen und Anwendungen blockieren zu können.
Dazu zählen eben auch Ändern, Löschen oder Verschieben von Dateien. Sowas macht ein Virus oder eben auch ein ganz harmloses Programm.
Wenn es jetzt hier zu "Falschmeldungen" kommt, dann ist es normal und kein Fehlverhalten und eigentlich kein Grund seine Sicherheitssoftware zu wechseln.
Ja auch Sicherheitssoftware (Firewall & Virenscanner) muss konfiguriert und ggf. neue Programme müssen erst zugelassen werden, damit sie funktionieren und nicht automatisch blockiert werden.
Wie bei jeder Software gibt es aber auch hier, bei den Einstellungen, dann benutzerfreundliche und benutzerunfreundliche Programme.
Das wäre z.B. für mich ein Grund die Sicherheitssoftware zu wechseln.

Ich verstehe auch, ja es ist lästig, den unerfahrenen PC-Usern/Kunden ständig erklären zu müssen: "Nein in meiner Software gibt es keinen Virus, bitte konfigurieren sie ihre Sicherheitssoftware korrekt".

Ja, der Windows Defender ist immer besser geworden, aber für unerfahrene PC-User eher nicht die 1. Wahl.
Ich bin der Meinung, jeder sollte sich besser über seine Sicherheitssoftware informieren und damit vertraut machen, wie sie zu konfigurieren ist.

Die einfachste Lösung ist: mehr Haenlein Software zu verkaufen.
Um so mehr Kunden diese Software verwenden, um so mehr Sieherheitssoftware erkennen die Haenlein Software als von Haus aus sicheres Programm und um so weniger "falsche" Sicherheitsmeldungen gibt es.

Was ich mich in diesen Zusammenhang gerade auch frage ist: "Warum muss hier ein Achtungszeichen am https-Schlüsselsymbol angezeigt werden?"
Muss das wirklich so sein?
Warum werden gemische Inhalte hier auf der Webseite verwendet?

BG
Carsten
Antworten

Zurück zu „Sonstige Sicherheitsprogramme und Optimierungs-Tools“