Zusatzinformationen für DVR-Studio HD (LaSat und Clone)

HINWEIS: Inhalte dieses Bereiches sind nicht zur direkten Verwendung gedacht. Die jeweiligen Seiten werden von der Liste der unterstützten Geräte und in DVR-Studio HD über das (i) hinter dem Gerätenamen aufgerufen und zeigen Tipps und Tricks zum Export im Geräteformat.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10785
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Zusatzinformationen für DVR-Studio HD (LaSat und Clone)

Beitrag von Ralf » 11.11.2010, 17:38

Diese Geräte sind alles Clone von LaSat Geräten und werden nur unter anderen Namen vertrieben:

Bild

Zu diesen Geräten existieren zudem Threads von Usern mit weiteren Infos :
(einfach auf den Namen klicken)
Eurosky STB 2007 S CI
Eurosky STB 2006 S CI
Quelle (Universum) DSR-HDD 461 SAT
Quelle (Universum) DSR-HDD 462 SAT
Zapmaster
Gran Prix PVR500CI(LaSat,Eurosky,Universum..)
Schwaiger DSR 1080 CI
Pollin DR12 PVR-USB
SL PVR-S90 CI
Quelle DSR-HDD-CI 476

Zum Auslesen der Geräte kann man auch unter Windows 7 das Tool PC2Boxin der Version V_2.0 verwenden. Sie finden dieses Tool auf unserer Website unter:

Download > Transfermodule > Transfermodule von fremden Anbietern

Dieses von der Seite, wo Sie die Software auch geladen können:
http://www.sl-ct.de/cat/shop_content.php?coID=23

PC2BOX Software zur Übertragung der Aufnahmen vom Receiver zum PC, alte Version 06.11.2006 nur für Firmware bis V.0187
USB-Kabel erforderlich. Dieses Programm läuft unter Windows XP, Windows Vista und Windows 7, unter Vista/7 werden Administrator-Rechte benötigt (z.B. Rechts-Klick auf die Programm-Verknüpfung und Option "Als Administrator ausführen" auswählen). Eine deutsche Anleitung zum Programm ist im Archiv enthalten.
Tips zur Weiterverarbeitung der Aufnahmen am PC finden Sie im Bereich "Service/Technik-Infos".

Wir stehen auch im Kontakt mit dem Entwickler des Tools:
Das Original-Tool (Version 1) ermöglicht grundsätzlich 2 Speicherformate:
1. REC (incl. EPG am Anfang und Steuerdaten alle 800 TS-Pakete incl. PIDs und aktueller Aufnahmezeit)
2. MPEG-TS (enthält nur den reinen MPEG-TS-Stream, wie gesendet - es werden alle zusätzlichen Steuerdaten abgebissen, wenn der Dateiname nicht auf ".rec" endet)

Somit ist es ganz egal, wie man eine Datei speichert - man könnte sie auch als ".TS" oder ".MPEG-TS" abspeichern.
Die Version 2.0 des Lasat-Tools gestattet hier inzwischen weniger Spielraum, da nun auch mehrere Aufnahmen gleichzeitig heruntergeladen werden können.
Bei Klick auf "Rec laden" werden REC Dateien erstellt, bei "TS laden" hingegen MPG.
Mit meinem Tool bleibt alles beim alten, man kann theoretisch jede Dateiendung nutzen - das Programm gibt aber REC oder MPG vor!

Zum Receiver-Upload: die Mitarbeiter von Lasat interessiert das leider weniger - wahrscheinlich weil sie a) das Gerät nicht als Medienplayer sehen und b) die Entwickler-Resourcen auch dort recht rar sind ;-)

Sie sind jedoch sehr kooperativ und momentan stehe ich, wie gesagt, auch im Kontakt, was die speziellen Daten angeht.
Neben den sicherlich leicht zu findenden (bzw. aus der Quelle zu erhaltenden) Daten zu Video- und Audio-PID gibt es noch weitere, wie Aufnahmezeit (sollte Ihnen auch leicht fallen), der Channel-ID (teste ich, inwieweit diese überhaupt gesetzt sein muss) und einigen "Head" Feldern. Diese und die zusätzlichen Infos zur Verschlüsselung einer Aufnahme bereiten mir momentan die größten Schwierigkeiten...

Sobald ich aber hier neue Infos oder Erkenntnisse habe, halte ich sie gern auf dem Laufenden!
Wichtig: Die Aufnahme müssen als "REC" ausgelesen werden. Die so transferieren Dateien können Sie problemlos mit unseren Produkte öffnen und bearbeiten.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Raffke
Beiträge: 14
Registriert: 03.05.2010, 12:17

Nachtrag & Werbung in eigener Sache

Beitrag von Raffke » 15.11.2010, 18:14

Wie auf dem geposteten Link sichtbar sind auch folgende Geräte Lasat-Clones mit PVR-Funktion:

(HD)
SL HD-1000 SCI
SL HD-1100 SCI

(SD)
SL PVR-S99 CI TWIN



Für alle die "mehr" wollen, hier mein Tool PC2BoxNG mit deutlich erweitertem Funktionsumfang incl. Box2Box-Kopie:
https://developer.berlios.de/project/sh ... p_id=11971

Fehlermeldungen, Wünsche und mehr bitte im LASAT-FORUM - Danke :D [/b]
Antworten

Zurück zu „Zusatzinformationen zu Geräten“