DVR-Studio HD1.85 und Studio HD 2.24 sind online

Erklärungen zu den einzelnen Veränderungen.
Beiträge sind auch in der History über den Link "(Weitere Infos...)" aufrufbar.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10604
Registriert: 13.08.2005, 15:23

DVR-Studio HD1.85 und Studio HD 2.24 sind online

Beitrag von Ralf » 13.08.2012, 12:24

Hallo Zusammen,

unter diesen Links findet man die neuesten Versionen:

>>Download DVR-Studio HD 2.24 Deutsch

>>Download DVR-Studio HD 2.24 Englisch

>>Download DVR-Studio HD 1.85 Deutsch

>>Download DVR-Studio HD 1.85 Englisch

Die wichtigste Änderung:

Neu: EPG-Daten von DVB Viewer Aufnahmen werden importiert
Die mit der Software DVB-Viewer für PC TV Karten zeichnet die EPG Daten können nun von DVR-Studio HD ausgelesen und in den Fenster "Angaben zur Aufnahme" angezeigt, editiert und in der Weiterverarbeitung im Menü, DVR-TrueCover oder beim Export im Geräteformat bei Receivern mit Status "Grün" in der Geräteliste verwendet werden.

Fix: MPEG2 1080p wurde als 1080i erkannt
Aufnahmen von Kameras mit 1080p wurde nur als 1080i erkannt, was zu Problemen beim Export führen konnte.

Fix: Problem mit Standbildern behoben
Bei bestimmten Formaten kam es bei der Generierung der Standbildern im Vorschaufenster zu Problemen.

Fix: Geschwindigkeitseinbruch in der Stapelverarbeitung behoben
Bei mehreren Aufnahme in der Zusammenstellung brach die Verarbeitungsgeschwindigkeit nach dem 2-3 Film stark ein.

Fix: Probleme beim öffnen einiger Technisat-Aufnahmen
Bei bestimmten Aufnahmen kam es beim öffnen der Aufnahmen zum hängen bleiben des Programms und teilweise auch zum Abbruch.

Fix: Lange Wartezeiten bei Schnittvorschau
Durch Anpassungen zur Verarbeitungsgeschwindigkeit kam es zu einem Problem, dass die Schnittvorschau extrem langsam nur gestartet werden konnte. Die Optimierung der Verarbeitung wurde dahingehend erweitert und angepasst.

Change: Muxer und Multiplexer werden nicht mehr in den DirectShow-Filter angezeigt
In der Liste der DirectShow Filter auf einem PC wurden versehentlich auch Muxer und Multiplexer gelistet, die ungeeignet waren und mit DirectShow Filtern nichts zu tun hatten.

Change: Kathrein UFS 912, 922, 923 EPG-Import erneut verbessert
Der Geräte Import für diese Receiver wurde weiter angepasst.

Change: Fehlersuche erweitert (PCR/Video-PTS wird überwacht)
Die Fehlersuche wurde erweitert. Es werden nun auch Fehler im Video-PTS sicher erkannt und in der Zeitleiste und der rechten Tabelle im Programmfenster gelistet.

Change: Verbesserung bei Behandlung von Wraparounds
Bei Kameraaufnahmen beginnt jede Aufnahmesequenz mit einer neuen Timestamplinie mit dem Wert Null. Fügte man nun viele kurze Sequenzen zu einer großen Aufnahme zusammen und exportierte diese als eine neue große TS Datei wurde die Zeitlinie nicht sauber neu geschrieben.
Hinweis: Die Anzeige einer Fehlerstelle bei jedem Übergang zur nächsten Folgedatei ist normal. Grund ist die immer neu beginnenden Zeitlinie. Nach dem Export in eine neue TS Datei und erneuten laden dieser Datei in DVR-Studio HD ist dieser Übergang automatisch korrigiert und der Fehler weg.
DVR-Studio HD ist somit auch in der Lage Aufnahme mit 1080p mit 50 Hz zu bearbeiten. Diese Aufnahmen liegen über der Blu-Ray Norm und kann somit nur auf einem Softwareplayer abgespielt werden. Ich selbst habe eine Panasonic THDC-TM900 und spiele 1080p50 Aufnahme mit dem WD TV Live mit 50 Vollbildern /s ab. Der WD TV muss dazu in den Einstellungen auch auf 1080p50 eingestellt sein.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Ausführliche Beschreibungen der einzelnen Versionen“