DVR-Studio HD4.02

Erklärungen zu den einzelnen Veränderungen.
Beiträge sind auch in der History über den Link "(Weitere Infos...)" aufrufbar.
Antworten
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10196
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

DVR-Studio HD4.02

Beitrag von Ralf » 18.01.2016, 18:32

___ ÜBERSICHT ALLE PRODUKTE ___

WICHTIG: Auf Grund der zurückliegende Beta Version hat die alte Version DVR-Studio HD4.01 noch ein festes Verfallsdatum, das in ca. 3 Wochen die weitere Nutzung verhindert. Bitte unbedingt auf diese neue Version umstellen!

Nachfolgend die wichtigste Änderung in der Version
DVR-Studio HD 4.02 mit DVR-Recode HD4:


Neu: Warning bei zu vielen Audiospuren
Sind in den Aufnahmen zu viele Audiospuren vorhanden, so kommt es zum Abbruch des Technisat Exports. Dies ist nicht zu umgehen. Sind mehr als 5 Spuren vorhanden kommt ein klarer Hinweis und der Export wird verweigert.

Neu: Erweiterte Fehlererkennung bei verzögerten Audiospuren
Liegen Audio und Video im Stream zeitlich versetzt im Stream wird im Falle eines Datenfehlers die Auswirkung des Fehlers in beiden Bereichen berücksichtig. Bisher konnte das dazu führen, dass auch nach einer Fehlerbeseitigung weitere Fehler gefunden wurden.

Change: Info über Fenster zeigt Hinweis bei nicht abgefragtem Lizenzstatus
In dem "Info über..." Fenster unter dem HD Logo wurde nach einem Programmstart immer "Keine Lizenz" angezeigt. Wurde in dieses Programmsession Fertigstellen noch nicht aufgerufen, wird auch hier nun korrekt "Offline Betrieb: Lizenzdaten noch nicht abgerufen" angezeigt. Vorhandene Lizenzdaten werden erst mit Aufruf des Bereichs Fertigstellen aufgerufen.

Fix: Projekt lade Problem bei ähnlichen Videonamen
Wenn man in einer Aufnahme mehrere Sendungen hat, so kann man diese Aufnahme zur Bearbeitung mehrfach in einem Projekt laden und für jede Aufnahmen separat Schnitte definieren. Änderte man nun in den Metadaten den Exportnamen nur am Ende, so konnte bei langen Namen durch eine automatische Kürzung auf 22 Stellen eine Namengleichheit entstehen. Speicherte man nun sein Projekt und hat es später noch mal geladen. Waren die individuellen Schnittdefinitionen in allen identisch.

Fix: Vollbild unterdrückt automatisch ausgeblendete Taskbar
Wurde in Windows das Ausblenden der Taskbar eingestellt und DVR-Studio HD4 im Vollbild ausgeführt, legte sich DVR-Studio HD4 über diesen Bereich und die Taskbar war nicht mehr erreichbar.

Fix: Undo führte zu fehlenden Verlinkungen im Menü
Wird das Löschen eines Buttons mit der UnDo Funktion rückgängig gemacht, wird nun nicht nur der Button sondern auch die Verlinkung wieder eingefügt.

Fix: Gefundene Fehler beim Export wurden nicht gespeichert
Beim Export gefundene Fehler werden nun auch wieder im Bereich Aufnahmen angezeigt.

Fix: Metadaten wurden nicht geladen
Beim UPnP Import bekommen wird bei speziellen Technisat Geräten (Z.B. Technicorder ISIO STC ) nun auch wieder die EPG Daten der Aufnahme.

Fix: Einrichtungsassistent speichert nicht alle Einstellungen
AutoZusammenfass

Fix: UPnP Problem beim laden gleicher Dateinamen
Wurden 2 identische Aufnahmen oder die selbe Aufnahme noch einmal übertragen, so führte dies dazu, dass diese automatisch überschrieben wurde. Es wird nun die Datei unter dem gleichen Namen mit einer fortlaufender Nummerierung gespeichert.

Fix: löschen des letzten Schnittbereichs führte zu übergroßem Projekt
Verwendet man die grünen Schnittbereiche und löschte man den letzten Schnittbereich in der rechten Tabelle, so wurde die Gesamtgröße um Faktor 10 größer angezeigt. Dies führte Beim Disk Export zu dem Fehler "Disk zu klein".
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Ausführliche Beschreibungen der einzelnen Versionen“