Deinstallation HD3

Rückmeldungen und Lösungen zu Blockaden durch den Scanner. Lösungshinweise.
Antworten
HGKre
Beiträge: 18
Registriert: 17.12.2015, 15:32

Deinstallation HD3

Beitrag von HGKre » 17.12.2015, 15:43

Hallo,
nachdem ich auf HD4 umgestiegen bin, wollte ich HD3 deinstallieren. Dabei wurde uninst.exe von Norton 360 als bösartige Software entfernt.
Wie kann ich HD3 auf andere Weise deinstallieren
HGKre
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10385
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von Ralf » 17.12.2015, 15:53

Hallo HGKre,

in dem Fall bitte bei diesem Saftladen anrufen und sich massiv beschweren. Es gibt keinen Grund diese EXE zu löschen.

Ich kann da nur insofern helfen, dass Du die HD3 noch mal neu installierst, damit diese EXE wieder da ist. Kann aber sein, dass dieser unbrauchbare Scanner sie gleich wieder löscht.

Solltest Du Windows 10 haben:
Lösche Norton, denn W10 bringt seinen Virenscanner Defender (nicht mit dem Bit Defender verwechseln) von hause aus mit. Der ist besser und macht nicht solche hirnrissigen Aktionen.

Wenn es mit der Deinstallation von DVR-Studio HD3 geklappt hat, musst Du anschließend DVR-Studio HD4 noch mal neu installieren.

Grund:
HD3 und HD4 verwenden die identischen DirectShow Filter und die sind nur einmal in Windows registriert.
Aus rechtlichen Gründen muss diese Registrierung bei der Deinstallation rückgängig gemacht werden, wodurch bei dem zurück bleibenden Programm der Player seine Filter entzogen bekommt. Durch das erneute Installieren werden diese aber wieder registriert.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
HGKre
Beiträge: 18
Registriert: 17.12.2015, 15:32

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von HGKre » 17.12.2015, 17:44

Hallo Ralf,
vielen Dank für die umgehende Antwort.
Von Norton habe ich einen Hinweis darauf bekommen wie ich das Uninst.exe doch wieder aus der Quarantäne zurückholen konnte.
Das Problem ist, dass die Uninst.exe zweimal auffiel und ich den verkehrten Eintrag ausgewählt hatte.
Nunmehr hat die Deinstallation geklappt.
Mit freundlichen Grüßen
HGKre
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10385
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von Ralf » 17.12.2015, 23:15

Das Problem ist, dass die Uninst.exe zweimal auffiel und ich den verkehrten Eintrag ausgewählt hatte.
Bei Norton oder auf Deinem PC?
Unabhängig davon, geht es nicht darum, dass man es zurückholen kann.
Norton soll von Anfang an die Finger da weg lassen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10385
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von Ralf » 23.12.2015, 15:05

Noch ein Norton-Geschädigter:
Hallo Herr Haenlein,

ich habe gerade DVR 4 gekauft und DVR 3 in Zahlung gegeben.
Das hat alles gut funktioniert.

Da DVR 3 keine Lizenz mehr hat und damit nicht mehr verwendet werden kann, wollte ich auf meinem Win7-PC DVR 3 deinstallieren (mehrfach versucht).
Das verhindert mein Virenprogramm Norton 360:
Bild
Mache ich etwas falsch oder haben Sie eine Lösung?

Gruß Jörg O***
Kundennr.: 38975
Wie man sehen kann, hat die Beschwerde des ersten Kunden bei Norton nichts an dem Sachverhalt geändert, was die Leistungsfähigkeit des Supports unterstreicht.

Ich kann nur empfehlen, sein Geld für Norton360 zurück zu fordern und sich mit der faulen Notlösung die Uninstall.exe aus der Karantene zu holen, abspeisen zu lassen. Norton soll den Mist abstellen, den der Scanner verursacht.

Dieser Kunde hat W7. Hier empfehle ich folgenden kostenlosen Scanner, der sogar besser ist und den PC nicht ausbremst:
http://windows.microsoft.com/de-de/wind ... s-download

Unter Windows 10 liefert Microsoft den Defender (Nicht zu verwechseln mit dem Bindefender) gleich kostenlos mit. Ich verwende mein PC seit Monaten ohne einen Virenscanner. Der Defender reicht völlig. Das Geld für irgendwelche anderen Scanner kann man sich sparen.
Ich hoffe, dass sich das herumspricht und alle Hersteller der Virenscanner pleite gehen. Dann hätten wir bestimmt auch Ruhe und müssten uns nicht um die Bugs dieser Firmen kümmern.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10385
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von Ralf » 28.12.2015, 12:40

Hier noch eine Rückmeldung:
Hallo Ralf,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich bin da nicht so ein PC-Experte, aber Norton habe ich für 1 Stunde in den Silent-Status versetzt und dann konnte ich problemlos DVR 3 deinstallieren.

Bei Norton habe ich keinen Ansprechpartner, da ich über Telekom die SW gebucht habe.
Eine professionelle Hilfe konnten die mir bisher noch nicht liefern.


Für Sie wünsche ich erholsame Weihnachtsfeiertage und ein gutes neues Jahr mit viel Kraft für alle Herausforderungen!
Aus meine christlichen Gesinnung, wenn Sie es denn annehmen wollen, auch Gottes Segen!

Liebe Grüße von J*** O****
Das passt ja bestens Zusammen. Norton streut seine fehlerhafte Software kostenlose über einen Provider, bietet aber keinerlei Support.
Statt dem "Silent-Status" ist wohl besser deinstallation angesagt. Das ärgerliche ist hier nur, dass man solchen Firmen kaum noch aus dem Weg gehen kann, denn die finden immer wieder neue Wege.

Würden die nur halb soviel Energie in die Entwicklung stecken, käme auch was brauchbares heraus.

Anscheinend hat auch Microsoft das erkannt und ist zum Glück dabei mit einem eigenen Scanner denen das Wasser abzugraben.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10385
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von Ralf » 02.02.2016, 15:26

Hallo,

noch eine Rückmeldung zur Unfähigkeit von Norton. In diesem Fall hat uns der Kunde eine Supportanfrage über DVR-Studio HD4 geschickt:
Von: ms***@freenet.de
Betreff: CN:34770 UID:344619 S:201601081155
Datum: 2. Februar 2016 um 14:06:03 MEZ
An: support@haenlein-software.com

-----------------------------------
CurrentProgramVersion: 4.02.03

SupportRequest ZipFile: http://upload.haenlein-software.com/_sh ... %20(I).zip

Comment: bisher unbeantwortet

Customer Info:
mscheibner@freenet.de
S****,M****
S****weg 22
10*** B***
UserID: 344619
CustomerNumber: 34770
ProgramVersion: DVR-Studio HD 4 4.01
Sprache: ger
OS: Microsoft Windows NT 6.1.7601 Service Pack 1
Request Info:
ErrorSource: Technisat TechniMedia UHD+ und Digit ISIO STC+
Absturz der Software | Anderes Problem; siehe Beschreibung |
Habe HD 4 freigeschaltet (Restlizenz von HD3 uebernommen) und wollte danach die HD3 deistallieren.
Mein Virenscanner, Norten 360 Online hat aber die zur Deinstallatin zugehoerige exe-Datei (mit rotem Warnsymbol signalisiert) sofort geloescht.
Deinstallation von HD3 damit nicht mehr moeglich. Habe alle Eintraege/Ordner manuell geloescht.
Kann ich die Demoversion nochmals herunterladen/installieren, den Virenscanner so lang ausschalten um dann die Demo HD3 exakt zu deistalliern?
Verfolge damit die Annahme, dass damit erst wirklich die ehemalig installierte Vollversion der HD3 wirklich vom PC entfernt ist.
Uebrigens, auch die HD 4 Demo-Setup-exe wurde nach dem Download vom Virenscanner als "Unsichere Datei" eingestuft und ich musste dem Virenscanner das Loeschen vom PC verbieten, sonst waere keine Installation moeglich geworden.
Moeglicherweise habe ich auch deshalb die Kommunikationsprobleme (UPnp-Datenuebernahme vom dem Technisat-TechniMedia UHD+ bzw. dem Digit ISIO STC+)?

Request Attachments:
LogFiles
Seiner Meldung ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
Der Frechheit von Norton einfach die Setup.exe zu löschen, sollte man mit einer massiven Beschwerde am Norton Support begegnen und am Besten dort auch sein Geld zurück verlangen.
Sollte der PC in Windows 10 sein, am besten Norton gleich ganz löschen, denn Windows bringt mit dem Defender seinen einen Scanner gleich mit. Die Kosten und den Ärger mit Norton kann man sich so sparen.

Ich vermute, dass auch das Kommunikationsproblem mit den Technisat Geräten auf das Konto von Norton geht.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10385
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von Ralf » 03.02.2016, 17:27

Hallo,

ich hatte unseren Kunden 34770 gebeten sich an den Support von Norton zu wenden:
Von: "M**** S****r" <ms*****@freenet.de>
Betreff: Aw: 34770 UID:344619 S:201601081155
Datum: 3. Februar 2016 um 10:34:05 MEZ
An: <Support@Haenlein-Software.com>

Hallo Ralf,

würde ich gern tun, nur auf der Support-Seite, wo es konkret wird um sog. "Falschmeldungen" zu klären, wird man auf eine rein englischsprachige Verlinkung weitergeleitet. Ich kann kein English, schon gar nicht in fachlicher Ebene.

Deshalb tut es mir leid, hier bei diesem Punkt nicht helfen zu können.

Dieses Beispiel erinnert mich auch daran, als die Fa. Navigon (Würzburg) an Garmin verkauft wurde, treten seitdem beim Download neuer Karten die selben Probleme auf, auch als ich noch Avira Free-Antivir benutzte (habe mehrere PC), egal ob Windows 7 oder 10.
Muss seitdem den Virenscanner zum Kartendownload immer deaktivieren.

Wäre dieser temporäre Zwischenschritt ggf. ein hilfreicher Tipp an Ihre Software-Fangemeinde? Also den Scanner für diesen kurzen Downloadzeitraum zu deaktivieren?
Ob das seriös ist oder nicht, es gibt auch jetzt noch Kauf-Programme, die zu deren Installation grundsätzlich vorschlagen, den Scanner zu daktivieren, z.B. fällt mir da aktuell Hauppauge ein, wenn man dessen TV-Applikation (WinTV8) von der CD auf den PC installiert.

Mit freundlichen Grüßen

M*** S*****
Ist eigentlich wieder typisch, um aus Sicht des Virenscanners Herstellers den Supportaufwand auf ein Minimum zu drücken. Es würde mich aber sehr freuen, wenn sich andere betroffene Kunden davon nicht abhalten lassen.

Ich habe den Vorfall an das Testinstitut AV-Test weitergeleitet, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass das bisher die effektivste Art war solche Störungen abzustellen.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
eieikuean
Beiträge: 15
Registriert: 05.09.2015, 11:45

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von eieikuean » 05.02.2016, 10:34

Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10385
Registriert: 13.08.2005, 15:23
Wohnort: Eppstein
Kontaktdaten:

Re: Deinstallation HD3

Beitrag von Ralf » 11.02.2016, 13:37

Hallo,

hier noch eine Rückmeldung eines Kunden:
Von: "M**** Sch***" <msch***@freenet.de>
Betreff: Aw: 34770 UID:344619 S:201601081155
Datum: 11. Februar 2016 um 12:15:07 MEZ
An: <Support@Haenlein-Software.com>

Hallo Ralf,

was mir noch als wichtige Ergänzung hierzu einfällt:

Das aktuelle Update DVR Studio 4 HD / Version 4.03 ist übrigens wie bisher alle vorherigen Versionsupdates korrekt abgelaufen, traf auch auf HD 3 zu.

Lediglich bei Download einer explizit interessierenden Demo-oder Vollversion direkt von der Haenlein-Hompage/Download macht(e) Norton Probleme,
also wenn keine solche Version bisher auf dem PC vorhanden ist, scheint mir.

Entschärft bzw. relativiert m.E etwas die Problematik hinsichtlich Norton-Virenscanner.

Mit freundlichen Grüßen

M**** Sch*****
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Antworten

Zurück zu „Norton“