Blockade div. Scanner: Remotesoft Protector Runtime Error

Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10725
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 24.07.2011, 12:42

Hallo puetzi,

ich wüsste nicht wie ich helfen könnte. Irgend etwas in Deiner Installation beißt sich hier mit unseren Produkten. Wie Du sicherlich an den Rückmeldungen sehen kannst, liegt es an den Sicherheitsprogrammen.

Bei Dir kann es sogar sein, das die sich gegenseitig stören und es deshalb zu den abenteuerlichsten Auswirkungen kommt. Normalerweise sollte man nur EIN Tool einsetzen um Nebenwirkungen zu vermeiden.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
telex
Beiträge: 55
Registriert: 11.07.2010, 23:28

Beitrag von telex » 24.07.2011, 17:54

Ich kann nur avast empfehlen in allen Belangen. Bei mir sind durch den Wechsel von Norton zu avast auch andere Probleme verschwunden.
SpiritStar
Beiträge: 34
Registriert: 15.01.2008, 19:44

Beitrag von SpiritStar » 25.07.2011, 01:41

Hallo,

ich hatte das Problem zwar nicht, aber ich kenne die Probleme mit diverser Sicherheitssoftware nur zu gut.

Ich fände es an dieser Stelle aber mal gut, wenn Betroffene etc., die jeweilige Problemsoftware ruhig mal beim Namen nennen würden. Nur damit nichtsahnende User selbst entscheiden können ob sie entsprechende Software denn wirklich nutzen bzw. kaufen möchten.

Seit Jahren schaue ich mir immer mehr mit Widerwillen zum Teil die z.B. Testsieger von 'Chip' bei der Antivirensoftware etc. an, obwohl ich aus der Erfahrung heraus genau weiß, dass hier häufig Probleme auftauchen.


Was nutzt einem denn auch eine megasichere Sicherheitssoftware, wenn hierbei das Betriebssystem unendlich ausgebremst wird und zudem viele Programme nicht mehr reibungslos Ihren Dienst verrichten bzw. teilweise gar nicht mehr laufen.
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10725
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 25.07.2011, 20:03

Hallo,

hier eine Rückmeldung eines angeschriebenen Kunden:
Sehr geehrter Herr Haenlein,

vielen Dank für Ihre Mail. Als ehemaliger Softwareentwickler teile ich Ihre Ansicht über schlampige, schlecht designte Software.
Ich habe BITDEFENDER als Sicherheitssoftware deinstalliert und TrendMicro installiert: keinerlei Probleme mehr.

Dier Sicherheitssoftware war schon immer ein Problem. Vor vielen Jahren habe ich Symantec wegen ähnlicher Probleme (mit skyDSL) durch Bitdefender ersetzt. Mal schaun, wie lange TrendMicro hält.

Feedback: Ich bin nach wie vor von Ihrer Software begeistert, und jetzt vor allem auch über die Art und Weise wie Sie mit SW Queries umgehen. In meinen Augen VORBILDLICH!

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Axxxx Wxxxxx
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10725
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 29.07.2011, 17:57

Hallo Zusammen,

noch eine Rückmeldung, dass Virenscanner für diesen Ärger verantwortlich sind:
Hallo,
die im Beitrag von Ralf vom 21.Juni.2011 trifft 100%ig zu.
Ich habe die dort aufgeführten Schritte durchgeführt und sofort
beim Start des DVR Studio HD keine Fehlermeldung mehr.
Danke für die Anleitung.

Detlef Parr

alias AltBerliner
viewtopic.php?t=4715
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
eupin
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2011, 14:46

Probleme mit Firewalls + Virenscanner?

Beitrag von eupin » 14.08.2011, 14:56

Hallo,

ich habe auch eventuell Probleme damit.

Habe Version 2.18 installiert.
Beim Start des Programms bekomme ich auch die Meldung:

Remote Protector Runtime Error ..... determine CLR version.

Ich nutze Windows XP und habe als Virenscanner Avira, als Firewall Commodo Firewall pro und dann noch Norton 360 5.0.

Aber selbst wenn ich alles deaktiviere und auch die exe Datei als ausnahme registriert habe, die Meldung geht nicht weg :(

Wenn ich OK drücke fährt das Progarmm normal hoch und ich kann damit arbeiten.

Wenn ich das Projekt jedoch schließen oder ein neues erstellen möchte, friert das Programm ein und ich kann es nur abschießen über den Taskmanager. Danach neu starten und es läuft wieder. Insgesamt ist das aber ganz schön nervig.

Was kann ich tun um dem Fehler auf den Grund zu gehen?

Viele Grüße
Eupin
telex
Beiträge: 55
Registriert: 11.07.2010, 23:28

Beitrag von telex » 14.08.2011, 15:31

Schmeiss Norton mal ganz runter!
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10725
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Beitrag von Ralf » 15.08.2011, 08:50

Hallo eupin,

generell ist es nicht zu empfehlen drei verschiedene Sicherheitssoftwaren zu verwenden, denn die beeinflussen sich auch gegenseitig. Du solltest dich für einen Hersteller entscheiden.

Zu der Commodo Firewall kann ich nichts sagen, aber die beiden anderen schlagen sich ständig um die erste Reihe an unserem Pranger:
viewforum.php?f=29

Das sind lediglich bekannte Namen, aber taugen tun diese Produkte nichts. AVIRA muss sogar kostenlos unter das Volk verteilt werden… Das sagt doch schon alles.

Wenn Du Pech hast, so hat dein Mix auch Sicherheitstools bereits Dein Windows so verändert, dass Updates nicht sauber eingearbeitet wurden.
Die sauberste Lösung wäre Windows neu aufzusetzen und ein gescheites Sicherheitstool zu verwenden.

Wir verwenden seit Jahren auf allen PCs NOD32. Damit gab es nie Probleme, weder mit Störungen noch mit unerkannten Viren.
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10725
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Blockade div. Scanner: Remotesoft Protector Runtime Erro

Beitrag von Ralf » 16.10.2011, 19:19

Folgenden Betrag habe ich hier abgetrennt und im Bereich Norton neu angelegt:
Hallo an das Forum,
zwischenzeitlich habe ich meine Internet Sicherheitssoftware erneuert auf Norton 2012, seitdem erscheint diese Meldung.
Noch etwas ist mir aufgefallen: seit der neuen Version verändert sich ja laufend beim Umwandeln in TS das Display. Bei mir erscheint während der Wandlung die Anzeige, dass der Prozessor überlastet ist. Man kann dann auch feststellen, dass dás Bearbeitungstempo sich erheblich reduziert. Mein Prozessor ist ein Pentium 4 CPU 2.60 Ghz, mit 2 GB RAM. Ist diese Hardware schon zu alt?
mfg
Dieter
Weiter Antworten auf Dieters Eintrag hier:
viewtopic.php?p=30263
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Neuromancer
Beiträge: 4
Registriert: 07.04.2012, 16:52

Re: Blockade div. Scanner: Remotesoft Protector Runtime Erro

Beitrag von Neuromancer » 07.04.2012, 18:40

Hallo zusammen,

hier meine Erfahrungen mit diesem Fehler. Ich benutze DVR Studio HD 2 in einer virtuellen Maschine (Parallels mit Windows XP), auf meinem Mac. Da ich dort kein Internet brauche, mit Ausnahme von DVR Studio habe ich eine einfache Firewall laufen, welche sämtlichen Verkehr ausser DVR Studio blockt. Deshalb habe ich auch keinen Virenscanner laufen und habe mich gewundert weshalb ich trotzdem diese Fehlermeldung hatte. Ich habe viel ausprobiert incl. deinstallieren der Firewall. Letztendlich Erfolg hatte das deinstallieren von diesem Eintrag: "Microsoft .NET Framework 4 Client Profile" in Systemsteuerung/Software. Alle anderen .NET Framework Sachen konnte ich lassen. Seither klappt alles wieder ohne Probleme. Scheint mit irgendeinem Softwareupdate gekommen zu sein. Vielleicht hilft es ja noch jemand anders.

Gruß
Neuromancer
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10725
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Blockade div. Scanner: Remotesoft Protector Runtime Erro

Beitrag von Ralf » 07.04.2012, 19:24

Hallo Neuromancer,

vielen Dank für diese Rückmeldung. Ich habe sie sofort an einen Kunden weitergeleitet, der sich im Moment auch mit diesem Problem herumärgert. Mal sehen was er schreibt. Sollte es das bei ihm auch die Lösung sein, so werden wir uns ansehen, woher diese Datei kommt.

Im Internet habe ich das gefunden:
http://www.microsoft.com/downloads/de-d ... 39b33fd8ab
Übersicht
Das Microsoft .NET Framework 4 Client Profile bietet eine Teilmenge von Funktionen in .NET Framework 4. Das Client Profile dient zur Ausführung von Clientanwendungen und gewährleistet die schnellstmögliche Bereitstellung für Windows Presentation Foundation (WPF)- und Windows Forms-Technologie. Anwendungsentwickler, die im Client Profile nicht enthaltene Funktionen benötigen, sollten nicht das Client Profile, sondern die Vollversion von .NET Framework 4 verwenden.

Eine frühere Version von .NET Client Profile war nur für x86-Computer mit dem Betriebssystem Windows XP verfügbar, wobei keine Version von .NET Framework installiert war. Mit .NET Framework 4 kann das Client Profile von unterstützten Betriebssystem- und Computerarchitekturen mit oder ohne frühere Versionen des Frameworks installiert werden. Dadurch können die schnellere Bereitstellung und die verbesserten Funktionen von .NET Framework 4 genutzt werden.

Das Microsoft .NET Framework 4 Client Profile bietet die folgenden neuen Funktionen und Verbesserungen:

Verbesserungen in Common Language Runtime (CLR) und Basisklassenbibliothek (BCL)
Leistungsverbesserung einschließlich optimierter Mehrkernunterstützung, Garbage Collection im Hintergrund und Profileranfügung auf dem Server.
Neue Speicherabbild-Dateitypen und numerische Typen.
Einfacheres Debugging einschließlich Dumpdebugging, Watson-Minidumps, Debugging im gemischten Modus für 64 Bit und Codeverträge.
Eine vollständige Liste der Verbesserungen in CLR und BCL finden Sie hier.
Innovationen in den Sprachen Visual Basic und C#, zum Beispiel Anweisungslambdas, implizite Zeilenfortsetzungen, dynamischer Dispatch und benannte bzw. optionale Parameter.
Verbesserungen bei Datenzugriff und Modellierung
Das Entity Framework ermöglicht Entwicklern die Programmierung für relationale Datenbanken mithilfe von .NET-Objekten und Language Integrated Query (LINQ). Zu den zahlreichen neuen Funktionen zählen das Ignorieren von Persistenz und POCO-Unterstützung, Fremdschlüsselzuordnungen, Lazy Loading (träges Laden), Unterstützung für testgesteuerte Entwicklung, Funktionen im Modell und neue LINQ-Operatoren. Zudem stehen folgende Funktionen zur Verfügung: verbesserte N-Tier-Unterstützung mit Entitäten mit selbstständiger Nachverfolgung, anpassbare Codegenerierung mithilfe von T4-Vorlagen, Modellierung der Erstentwicklung, eine optimierte Designerumgebung, bessere Leistung und Pluralisierung von Entitätssätzen. Weitere Informationen finden Sie hier.
WCF Data Services ist eine Komponente von .NET Framework, die das Erstellen von REST-basierten Diensten und Anwendungen ermöglicht, die mit dem Open Data Protocol (OData) Daten über das Internet verfügbar machen und verwenden. WCF Data Services besitzt zahlreiche neue Funktionen, darunter erweiterte BLOB-Unterstützung, Datenbindung, Zeilenanzahl, Feedanpassung, Projektionen und Verbesserungen der Anforderungspipeline. Die standardmäßige Integration in Microsoft Office 2010 ermöglicht nun das Verfügbarmachen von Microsoft Office SharePoint Server-Daten als OData-Feed und den Zugriff auf diesen Datenfeed mithilfe der WCF Data Services-Clientbibliothek. Weitere Informationen finden Sie hier.
Verbesserungen in Windows Presentation Foundation (WPF)
Zusätzliche Unterstützung für Windows 7-Mehrfingereingabe, Menübandsteuerelemente und Funktionen für Taskleistenerweiterbarkeit.
Zusätzliche Unterstützung für Surface 2.0 SDK.
Neue Branchensteuerelemente einschließlich Diagrammsteuerelementen, intelligenter Bearbeitung, Datenrastern und anderer Funktionen, die Entwicklern von datenzentrischen Anwendungen die Arbeit erleichtern.
Verbesserungen von Leistung und Skalierbarkeit.
Visuelle Verbesserungen in puncto Textklarheit, Layoutpixelausrichtung, Lokalisierung und Interoperabilität.
Eine vollständige Liste der Verbesserungen in WPF finden Sie hier.
Verbesserungen für Windows-Workflow (WF), die Entwicklern ein effektiveres Hosten und Interagieren mit Workflows ermöglichen. Dazu zählen ein verbessertes Aktivitätsprogrammierungsmodell, eine optimierte Designerumgebung, ein neuer Modellierungsstil für Flussdiagramme, eine erweiterte Aktivitätspalette, Integration von Workflowregeln und neue Nachrichtenkorrelationsfunktionen. .NET Framework 4 bietet zudem beträchtliche Leistungssteigerungen für WF-basierte Workflows. Eine vollständige Liste der Verbesserungen in WF finden Sie hier.
Verbesserungen an Windows Communication Foundation (WCF) wie die Unterstützung für WCF-Workflowdienste, wodurch Nachrichtenaktivitäten und Korrelationsunterstützung für Workflowprogramme ermöglicht werden. Darüber hinaus bietet .NET Framework 4 neue WCF-Funktionen wie Diensterkennung, einen Routingdienst, REST-Unterstützung, Diagnose und Leistung. Eine vollständige Liste der Verbesserungen in WCF finden Sie hier.
Innovative neue Funktionen für parallele Programmierung wie Unterstützung für parallele Schleifen, Task Parallel Library (TPL), paralleles LINQ (PLINQ) und Koordinationsdatenstrukturen, mit denen Entwickler die Leistung von Mehrkernprozessoren optimal nutzen können.
Zum Seitenanfang
Systemanforderungen
Unterstützte Betriebssysteme:Windows 7;Windows 7 Service Pack 1;Windows Server 2003 Service Pack 2;Windows Server 2008;Windows Server 2008 R2;Windows Server 2008 R2 SP1;Windows Vista Service Pack 1;Windows XP Service Pack 3
Windows XP SP3
Windows Server 2003 SP2
Windows Vista SP1 oder höher
Windows Server 2008 (nicht unterstützt unter der Server Core-Rolle)
Windows 7
Windows Server 2008 R2 (nicht unterstützt unter der Server Core-Rolle)
Windows 7 SP1
Windows Server 2008 R2 SP1
Unterstützte Architekturen:
x86
x64
Hardwareanforderungen:
Empfohlen: Mindestens Pentium 1 GHz oder schneller mit mindestens 512 MB RAM
Minimaler Festplattenspeicher:
x86 – 600 MB
x64 – 1,5 GB
Voraussetzungen:
Windows Installer 3.1 oder höher
Internet Explorer 5.01 oder höher
Zum Seitenanfang
Anweisungen
Wichtig: Stellen Sie sicher, dass auf dem Computer das aktuelle Windows Service Pack und wichtige Updates installiert sind. Aktuelle Sicherheitsupdates finden Sie unter Windows Update. Wenn Sie die Installation unter Windows XP (64-Bit-Version) oder Windows 2003 ausführen, muss ggf. die Windows-Bilderstellungskomponente installiert werden. Die Windows-Bilderstellungskomponente (32 Bit) finden Sie hier. Die Windows-Bilderstellungskomponente (64 Bit) finden Sie hier.
Klicken Sie auf dieser Seite auf die Schaltfläche Download, um den Download zu starten.
Klicken Sie auf Ausführen, um die Installation sofort zu starten.
Klicken Sie auf Speichern, um den Download für eine spätere Installation auf dem Computer zu speichern.
Klicken Sie auf Abbrechen, um die Installation abzubrechen.
Zum Seitenanfang
Additional Information

Installer für Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 Server Core

Diese Version von Microsoft .NET Framework 4 unterstützt die Server Core-Rolle auf Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 nicht. Sie erhalten eine Version von Microsoft .NET Framework 4 mit Unterstützung der Server Core-Rolle unter Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 unter Microsoft .NET Framework 4 (eigenständiger Installer) für Server Core.


.NET Framework 4-Infodatei

Zum Seitenanfang
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10725
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Blockade div. Scanner: Remotesoft Protector Runtime Erro

Beitrag von Ralf » 08.04.2012, 14:11

Hallo,

Rückmeldung des von mir angeschriebenen Kunden:
Hallo zusammen,

ganz kurzes Fazit: BINGO! Das war´s!!!! Mit NOD32 jetzt problemlos und ohne diese Fehlermeldung am Starten. Vielen Dank an alle Beteiligten für die Hilfe, vor allem auch beim Putzen von Altlasten und an Eset: Sie haben einen neuen Kunden (evtl. mit einigen Lizenzen).

Schöne Feiertage allerseits!
R***** D*****
Mit diesem Kunden hatte ich 12x Kontakt gehabt. Er hatte Norton auf dem PC, es gelöscht (leider nur unvollständig) und anschließend von Eset NOD32 installiert. Er bekam auch diese Remotesoft Protector Runtime Error Meldung. Auch der Support von Eset hatte vergeblich versucht den Fehler zu finden und der Kunde war kurz davor seinen Laptop neu aufzusetzen.

Nun stellt sich aber die Frage, wieso ist nach der Deinstallation der Virenscanner das Problem manchmal weg? Dazu haben wir ja einige Meldungen im Forum; sogar in diesem Thread auf Seite 3 (Bit Defender).

Meine Vermutung ist nun, dass ein Teil der betroffenen Scanner Bestandteile der .Net Umgebung nur blockieren und andere wie in diesem Fall Norton es ganz verhindern, dass die Erweiterung von .Net korrekt installiert wurde. Im Prinzip beweist das die Antwort des Kunden.

Fakt ist: Es wird ein Bestandteil von Windows (.NET ) geblockt. Folglich ist nicht einmal Microsoft von solchen Fehlalarmen sicher. :roll:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Neuromancer
Beiträge: 4
Registriert: 07.04.2012, 16:52

Re: Blockade div. Scanner: Remotesoft Protector Runtime Erro

Beitrag von Neuromancer » 09.04.2012, 13:02

Hallo Ralf,

schön, dass es dem anderen Kunden weitergeholfen hat. Zu Deinen Vermutungen möchte ich anmerken, dass ich in meiner virtuellen Maschine noch nie einen Virenscanner laufen hatte. Auch Softwareupdates mache ich nur sehr sporadisch, da ich Windows ja nur für Programme nutze für die es auf dem Mac nichts vernünftiges gibt.
Ich hatte die Demoversion von DVR Studio installiert und alles lief. Nach einem Windows Softwareupdate (glaube ich zumindest, hab sonst nicht viel geändert) hatte ich auf einmal die Probleme. Hab dann irgendwo mal was über die .NET Sachen gelesen und dann nach und nach die einzelnen Komponenten deinstalliert bis es wieder lief.
Nicht das sich Deine Suche nach der Ursache zu sehr in Richtung Virenscanner festlegt :wink:

Gruß
Neuromancer
Benutzeravatar
Ralf
Inhaber HS
Beiträge: 10725
Registriert: 13.08.2005, 15:23

Re: Blockade div. Scanner: Remotesoft Protector Runtime Erro

Beitrag von Ralf » 09.04.2012, 13:43

Hallo Neuromancer,

es ist aber komisch und ich glaube, dass die Scanner doch die Finger im Spiel haben. Wieso sollte sonst schreibt sonst der <support von Kaspersky, dass das Problem behoben wird?
viewtopic.php?f=29&t=5328

Auch hatten wir wirkliche Rückmeldungen, wo der Scanner nachweislich die Ursache war:
viewtopic.php?p=29563#p29563

Im Prinzip eigentlich egal, denn Dank Deinem Hinweis können wir den Usern nun den entscheidenden Tipp geben. Glaube mir diesem Thema hatten wir schon zig Stunden geopfert. Unser Problem war, dass wir es hier nie nachstellen konnten. Du siehst ja dieser Thread hat 59 Beiträge. :roll:
Mit freundlichen Grüßen

Ralf

Gehe zu Facebook...
Über ein “Like” würden wir uns sehr freuen.
Bild
Neuromancer
Beiträge: 4
Registriert: 07.04.2012, 16:52

Re: Blockade div. Scanner: Remotesoft Protector Runtime Erro

Beitrag von Neuromancer » 09.04.2012, 19:24

Hallo Ralf,

hauptsache es klappt :D
Wollte eben nur Bescheid sagen, dass es auch Konstellationen ohne Scanner mit diesem Problem gibt.

Gruß
Neuromancer
Antworten

Zurück zu „Sicherheitssoftware“